So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16342
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich bin als Bruder alleiniger Erbe meiner Schwester. Neben

Kundenfrage

Ich bin als Bruder alleiniger Erbe meiner Schwester. Neben Geld vererbt sie eine Wohnung. Nun ist ein Testament aufgetaucht - handschriftlich, nicht vom Notar beurkundet - auf dem die Wohnung an ihre Freundin vererbt werden soll. Welche Rechte habe ich?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,


wenn das Testament handgeschrieben und von ihrer Schwester auch unterschrieben ist wird die Wohnung wirksam vererbt.


Es liegt ein so genanntes Vermächtnis vor, das Sie als Erbe erfüllen müssen.


Dem Willen der Verstorbenen muss hier Rechnung getragen werden



(Da die Wohnung und somit ein nicht unwesentlicher Vermögenswert vererbt wurde, stellt sich die Frage ob eine Erbeinsetzung oder nur ein Vermächtnis gegeben ist.


Die Zuwendung eines einzelnen Gegenstandes kann nämlich auch eine Erbeinsetzung sein.


Ob hier eine Erbeinsetzung oder ein Vermächtnis vorliegt bestimmt sich nach folgenden Grundsätzen



Wenn die Freundin nach dem Willen ihrer Schwester eine starke Stellung erhalten sollte, also unmittelbare Rechte am Nachlass, sie den Nachlass regeln sollte und Erbschaftsschulden tilgen sollte, dann stellt die Zuwendung der Wohnung eine Erbeinsetzung dar.

Dafür lässt sich ihren Angaben aber nichts entnehmen so dass davon ausgeht zu gehen ist dass die Freundin nur ein Vermächtnis bekommen hat.)



Sie hat also einen Anspruch gegen Sie, ihr das Eigentum an der Wohnung zu verschaffen, Erbe sind aber Sie.

Die Freundin muss den Anspruch Ihnen gegenüber geltend machen.

Der Anspruch verjährt innerhalb von drei Jahren nach dem sie von dem Vermächtnis erfahren hat, Ende des Jahres.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank





ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre freundliche Akzeptanz

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht