So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

"Berliner Testament"

Kundenfrage

Meine Eltern haben mit mir ein sog. "Berliner Testament" gemacht in dem ich auf meinen Plfichtteil verzichte wenn einer meiner Eltern sterben sollte. Meine Eltern haben mich als einzige Tochter als uneingeschränkte Alleinerbin eingesetzt. Nun möchte mein Vater sich wieder verheiraten, seine zukünfte Frau hat eine Tochter. Fall mein Vater stirbt, ist seine Frau dann erbberechtigt und noch wichtiger hat auch die Tochter seiner Frau Erbanspruch? CAVE: Meine Eltern und ich sind Deutsche(, es gilt also deutsches Erbrecht!!!!)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.

Werte Fragestellerin,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gerne wie folgt ausführen:

Wenn das Berliner Testament Ihrer Eltern keine Wiederverheiratungsklausel enthält, so ist die 2. Ehefrau Ihres Vaters durch das Testament, was weiterhin Wirkung entfaltet, zwar enterbt, hat jedoch einen Pflichtteilsanspruch Ihnen gegenüber.

Die Tochter der 2. Frau ist nach Ihrem Vater weder erb- noch pflichtteilsberechtigt.