So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2229
Erfahrung:  LL.M. Eur
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Ich bin sterreicher mit sterreichischen Staatsb rgerschaft

Kundenfrage

Ich bin Österreicher mit österreichischen Staatsbürgerschaft und sein 41 jahren in Deutschland verheiratet.
Mein Vater, wohnhaft in Klosterneuburg/ NÖ. starb Anfang Oktober 2011.
Ich hatte die ganzen jahre keinerlei Kontakt zu meinem vater und dessen 2.Ehefrau.
Die Ehefrau brachte eine Tochter mit in die Ehe und bekam noch einen Sohn.
Wenn ich nicht zufällig vom Tod meines Vaters hörte, hätte mich niemand informiert bzw. meinen Erbteil mir zugedacht.
Meine Frage : wo kann ich die Erbantrittserklärung erhalten,und wo muss ich mich melden ?
wie ist, wie in meinem Fall, die weitere Vorgehensweise, muss ich einen Fachanwalt einschalten.

Erstmal danke XXXXX XXXXX Bemühungen, mit freundlichen Grüßen

Günther Miehl
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,



ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.



In Österreich wird die Übertragung der Erbschaft nicht automatisch vorgenommen, sondern durch das zuständige Gericht eingewiesen. Sie können am zuständigen Gericht (Wohnort des Vaters) die Erbserklärung abgeben.

Hierfür brauchen Sie nicht zwingend einen Anwalt.


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.



Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Verständnisfrage?

Ansonsten bitte ich die gelesene Antwort zu akzeptieren.

Beste Grüße
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Verständnisfrage?

Ansonsten bitte ich die gelesene Antwort zu akzeptieren. Eine kostenlose Rechtsberatung ist auch diesem Portal nicht möglich.

Beste Grüße
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Miehl,

sicherlich haben Sie vergessen, die gelesene Antwort zu akzeptieren.

Bitte holen Sie dies unverzüglich nach, eine kostenlose Rechtsberatung ist auf diesem Portal nicht möglich.

Danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht