So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Bruder hat die Vollmacht meiner Eltern bekommen, das finanzielle

Kundenfrage

Mein Bruder hat die Vollmacht meiner Eltern bekommen, das finanzielle zu regeln, beide Eltern sind 88 und 92 noch einigermassen geistig fit und keine schweren Pflegefälle.

Wie verhält es sich nun, da mein Vater mind. 2 Sparbücher angelegt hat, er aber darüber mit mir nicht spricht- es müssen sich um circa 150.000 Euro handeln.

Wenn heute beide Elternteile versterben, mein Bruder das Geld weggeschafft hätte, gäbe es für mich überhaupt eine Möglichkeit da Nachforschungen zu stellen, die Bank ist mir bekannt!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bedauerlicherweise besteht derzeit keinerlei Möglichkeit für Sie, derzeit Ihre Eltern oder den Bruder zur Auskunft zu zwingen. Hierfür gibt es keine gesetzliche Grundlage, solange die Eltern leben.

Im Fall des Versterbens Ihres Vaters hingegen haben Sie als Erbe gesetzlicehn Auskunftsanspruch über den Bestand des Nachlasses und das Recht auf Einsichtnahmen in die Kontounterlagen, als auch gegen die Bruder hinsichtlich der Vermögensverwaltung.

Der erbrechtliche Auskunftsanspruch ergibt sich aus § 2027 BGB und richtet sich gegen den Erbschaftbesitzer. Hier heißt es wie folgt:

§ 2027 Auskunftspflicht des Erbschaftsbesitzers
(1) Der Erbschaftsbesitzer ist verpflichtet, dem Erben über den Bestand der Erbschaft und über den Verbleib der Erbschaftsgegenstände Auskunft zu erteilen.
(2) Die gleiche Verpflichtung hat, wer, ohne Erbschaftsbesitzer zu sein, eine Sache aus dem Nachlass in Besitz nimmt, bevor der Erbe den Besitz tatsächlich ergriffen hat.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gut, wie ist es mit dem Erbschein. Ich lebe in Spanien, mein Bruder ist vor Ort! Muss ich selbst einen eigenen Erbschein beantragen oder ist mein Bruder verpflichtet, mich anzugeben?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihr Bruder ist verpflichtet, Sie anzugeben. Im Zweifel ermittelt das Nachlassgericht auch selbst.