So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...

Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Mein Mann ist im Juni 2009 verstorben. lt. telf. auskunft beim

Kundenfrage

Mein Mann ist im Juni 2009 verstorben. lt. telf. auskunft beim finanzamt erhielt mein steuerberater 2010 die auskunft, dass ich für 2010 bei der abgeltungssteuer den freibetrag noch für eheleute hätte (habe ja auch für 2010 noch das gnadenjahr). bei der steuererklärung für 2010 wurde ich zwar noch im ehegattensplitting versteuert, aber bei der abgeltungssteuer wurde nur der freibetrag für 1 person - statt 2 pers.- berücksichtigt.

wo bekomme ich eine richtige auskunft, wie die abgeltungssteuer im 2. gnadenjahr berechnet wird?
Habe bei dem Steuerbescheid für 2010 'Widerspruch eingelegt und muss in den nächsten Tagen diesen Widerspruch aufrecht erhalten oder niederlegen.
Werde ich für 2010 für beide Ehepartner oder nur für mich alleine für die Zinseinkünfte veranlagt.Steht mir für 2010 die Abgeltungssteuer für beide Ehepartner zu oder nur für mich. Rechnet es sich, wenn ich Widerspruch gegen den Steuerbescheid 2010 einlege oder nicht.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Der Einspruch hat leider kein Aussicht auf Erfolg:

§ 32a Abs. 6 S. 1 Nr. 1 EStG lautet:

"Das Verfahren nach Absatz 5 ist auch anzuwenden zur Berechnung der tariflichen Einkommensteuer für das zu versteuernde Einkommen
1.
bei einem verwitweten Steuerpflichtigen für den Veranlagungszeitraum, der dem Kalenderjahr folgt, in dem der Ehegatte verstorben ist, wenn der Steuerpflichtige und sein verstorbener Ehegatte im Zeitpunkt seines Todes die Voraussetzungen des § 26 Absatz 1 Satz 1 erfüllt haben."

Dadurch wird lediglich die Berechnung der Steuer nach dem Splitting-Verfahren ermöglicht. Im Übrigen -insbesondere für die Ermittlung des zu versteuernden Einkommens – werden Sie wie eine alleinstehende Person behandelt mit der Folge, der Sparer-Pauschbetrag nur für Sie abgezogen wird.

Es tut mir leid, Ihnen keine für Sie günstigere Information geben zu können, hoffe aber, Ihnen geholfen zu haben und bitte um die Akzeptierung meiner Antwort
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie Nachfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das widerspricht sich doch aber.

- auf der einen Seite bin ich steuerlich als verheiratet veranlagt.

- auf der anderen Seite holt sich der Staat von dem Geld, das man eventuell aus Versicherungen bekommen hat u. angelegt hat, die Abgeltungssteuer. und da ist man plötzlich nicht mehr verheiratet.

Welchen Sinn hat dann das Gnadenjahr?

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist so, dass die Einkünften einem niedrigeren Steuersatz unterworfen werden.

Es ist nämlich so, dass die Einkünfte aus Kapitalerträge über 800 € niedriger versteuert werden, als wären Sie "normal" veranlagt.

Wenn Sie einen unter 25% Steuersatz haben, dann profitieren Sie doch von der Splittingtarif.

Das werden Sie (leider) ohne weiteres feststellen müssen ab dem nächsten Steuerbescheid.

Ich hoffe, damit ist die Nachfrage beantwortet werden und bitte -vorausgesetzt, Sie haben keine weiteren Nachfragen- um Akzeptierung. Danke
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen?

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht