So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 22062
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo und guten Abend, es ist eine Tante von mir gestorben

Kundenfrage

Hallo und guten Abend,
es ist eine Tante von mir gestorben (die Schwester meines Vaters). Der nächste Angehörige ist mein Vater. Der jedoch die Erbschaft ausschlagen wird. In diesem Fall treten meine Halbschwester und ich an nächste Stelle. Da ich mit meiner Tante keinen Kontakt hatte und auch mein Vater nicht, habe ich mich mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt um zu klären wie der Haushalt aufgelöst werden kann.
Zur Antwort bekam ich, dass er die Wohnungsschlüssel an sich genommen hat und niemand in die Wohnung kommt, der sich nicht als Erbe ausweisen kann. Außerdem soll noch bis Ende Dezember 2011 die Miete für die Wohnung gezahlt werden.
Ist es zulässig, dass niemand in dieser Zeit in die Wohnung darf? Es könnten doch evtl. noch Versicherungen oder andere Verträge gekündigt werden müssen (z. B. Telefon oder GEZ oder Hausrat- bzw. Haftpflichtversicherung)
Mit freundlichem Gruß
Bärbel Busche, Bielefeld
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Mit dem Anfall der Erbschaft treten Sie vollumfänglich in sämtliche Rechte und Pflichten aus dem Mietverhältnis Ihrer verstorbenen Tante ein. Sie sind daher auch berechtigt, die Mietwohnung Ihrer verstorbenen Tante zu betreten, denn Sie werden kraft des Erbfalls zunächst selbst Mietvertragspartei.

Zum Nachweis Ihres Erbrechts sollten Sie sich bei dem Nachlassgericht einen Erbschein beschaffen, der Sie gegenüber dem Vermieter als Erben legitimiert.

Hinsichtlich der Kündigung des Mietverhältnisses haben Sie die außerordentliche Kündigungsmöglichkeit aus § 580 BGB, der folgendermaßen lautet:

Stirbt der Mieter, so ist sowohl der Erbe als auch der Vermieter berechtigt, das Mietverhältnis innerhalb eines Monats, nachdem sie vom Tod des Mieters Kenntnis erlangt haben, außerordentlich mit der gesetzlichen Frist zu kündigen.

Das bedeutet konkret: Ist Ihre Tante beispeilsweise am 13.09.2011 verstorben, so ist der erste zulässige Termin, für den die Kündigung erfolgen kann der 30.12.2011. Insoweit hat der Vermieter also in der Tat Recht.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht