So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 19796
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich bin 42 weibl., verheiratat, 2 Kinder. Habe seit

Kundenfrage

Hallo, ich bin 42 weibl., verheiratat, 2 Kinder. Habe seit meinem 18. Geb. kaum Kontakt zu meinem Vater (Soldat in Rente, 64), meiner Adoptivmutter (Chemielaborantin, 62) und meiner Halbschwester 28. Zu meiner Fam. gehört noch meine Schwester 39, die etwas mehr Kontakt hat.
Ich bin mit 19 ausgezogen, während der Lehre, nachdem ich erfahren hatte, dass mein Vater meine Halbwaisenrente einbehalten hatte (Ich habe damals alles unterschrieben was er mir vorgelegt hat), Zu dem Zeitpunkt war ich im ersten Lehrjahr. Es folgte Erwachsenen-kolleg, um mein Abi zu machen; nebenbei habe ich immer gejobbt, um mein Leben zu finanzieren. Dann Studium (da musste mein Vater ca. 250 DM zahlen, die ich eingeklagt habe). Das Studium habe ich nicht beendet, sondern mit 29 eine Lehre als Kinderkrankenschwester absolviert (seit der Lehre kein Geld mehr von meinem Vater, habe neben der Lehre wieder gejobbt). Meine Frage ist fast schon klar, oder? Ich habe die Befürchtung, dass meine Eltern meiner Halbschwester viel "Geld" vor ihrem Ableben zukommen lassen werden (meine Stiefschwester hat sowieso schon jetzt kräftig "abgesahnt") Was mich einfach ärgerlich macht ist die Tatsache, dass meine leibl. Schwester und ich z.B. um unsere Aussteuerversicherung betrogen wurden; ein Sparbuch, auf das mein Patenonkel bis zu Konfirmation eingezahlt hatte usw. Und nun meine Frage: Darf ich meinen Pflichtteil jetzt schon haben? Auch eine Klage wäre mir egal.
MfG Claudia Petersen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen nitteilen, dass Sie als Pflichtteilsberechtigte den Pflichtteil erst mit dem Ableben des Erblassers geltend machen können.

Eine vorzeitge Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs ist gesetzlich leider nicht vorgesehen.

Möglich ist vor dem Ableben des Erblasser allenfalls eine Zuwendung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge.

Dabei handelt es sich um lebzeitige Vermögensübertragungen unter Berücksichtigung der künftigen Erbfolge, also unter Anrechnung auf ein künftiges Erb- oder Pflichtteilsrecht des Zuwendungsempfängers.

Eine solche Handhabung würde allerdings voraussetzen, dass Sie mit Ihrem Vater eine einvernehmliche Lösung entwickeln müssen, denn hierzu bedürfte es des Abschlusses
entsprechender Verträge zwischen Ihnen und Ihrem Vater.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hüttemann,

 

ich bin verwirrt!

Sie fordern mich nun schon mehrfach auf, den Beratungspreis zu akzeptieren.

Da es sich hierbei um einen Preis handelt, der vom System vorgeschlagen wurde, hatte ich keine Wahl, den Preis für die Beratung anzupassen.

Dies würde ich generell gern machen.

DENN

Sie antworten sehr wage, so das ich genau die Infos habe, die ich auch schon selbst recherchieren konnte.

 

Dafür bin ich nur ungern bereit, einen Betrag in dieser Höhe zu bezahlen.

 

Hinzu kommt, dass JA in den Erklärungen schreibt, man bekäme sein Geld bei Unzufriedenheit wieder, ist auch nicht ganz so einfach.

 

Irgendetwas passt hier also nicht ganz und das möchte ich noch rasch klären.

 

Ich werde mich zeitnah wieder melden.

schönen Gruß

Claudia P.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich bin verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass Rechtsberatung durch Rechtsanwälte nicht kostenfrei erfolgen darf, denn dies ist gesetzlich so geregelt.

Soweit Sie konkrete Nachfragen haben, können Sie diese im Übrigen jederzeit stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Auskunftgeber,

Ihren Satz

...ich bin verpflichtet...., denn dies ist gesetzlich so geregelt.

können Sie ziemlich gut schreiben.

 

wenn das ganze hier aber so genutzt werden muss, habe ich natürlich noch nachfragen.

In welchen §§ finde ich Angaben zu Pflichtteil, Zuwendung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge und wonach genau berechnet sich Ihre Beratungsgebühr, bzw. der hier vom System vorgeschlagene Preis, den man nur

erhöhen kann.

vielen dank für Ihre Antworten, für die sie nicht das grüne Feld "akzeptieren" klicken müssen

Ratsuchende

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Bestimmungen über den Pflichtteil finden sich in den §§ 2303ff. BGB.

Die vorweggenommene Erbfolge ordnet die Rechtsprechung als Ausgleichungsanordnung im Sinne des § 2050 Absatz 3 BGB ein.

Der von Ihnen ausgelobte Fragewert entspricht der Höhe der Beratungsgebühr. Die Hälfte Ihrer Anzahlung ist als Vergütung für die Rechtsberatung vorgesehen, die Sie erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke,

leider kann ich meine anderen Fragen nicht mehr stellen, da der Rest der Familie ruft.

Dafür lege ich dann Morgen wieder los.

Schönen Abend

Ratsuchende

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht