So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16953
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich habe vor einem jahr das haus meiner gro mutter geerbt,

Kundenfrage

Ich habe vor einem jahr das haus meiner großmutter geerbt, als sie vor kurzen starb bekam ich von ihrem sohn einen brief das er seinen erbteil haben will was ich natürlich einsehe. Er will aber auch noch 20000€ die er angeblich in das haus investiert hat aus dem er aber 2004 ausgezogen ist. Kann und darf er dieses geld von mir einfordern?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ich gehe davon aus, dass Sie Erbin Ihrer Großmutter sind und das Haus nicht nur ein Vermächtnis ist.


Der Sohn hat keinen Anspruch.



Zunächst einmal richtet sich der Erbteil den der Sohn bekommt nach dem Verkehrswert, den das Haus am Todestag Ihrer Großmutter hatte.

Wenn er tatsächlich diese 20.000 Euro investiert hat , sind diese in dem höheren Wert, den das Haus dadurch erhalten hat, enthalten.

Er bekommt daher indirekt ohnehin einen Teil dieser Summe zurück.


Wenn er jetzt die angeblich investierten 20,000 € von Ihnen zurückfordert, würde er zweimal davon profitieren.



Zudem müsste er das angeblich investierte Geld ja auch in Nachweis bringen, was er offensichtlich nicht kann.




Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.


Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht





Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke
ClaudiaMarieSchiessl und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
welchen unterschied giebt es zwischen erben und einem vermächtnis?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erben bedeutet, dass man den wesentlichen Teil des Vermögens des Verstorbenen erbt und zugleich in dessen Rechte und Pflichten eintritt.


Vermächtnis ist die Zuwendung einzelner Gegenstände.


Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht





Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn das Haus nur ein Vermächtnis war, haben Sie einen Anspruch darauf gegen die Erben und brauchen keinen Erbteil daraus auszahlen.