So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Meine Frau bekam 2004 von ihrem Vater ein Haus geschenkt.Sie

Kundenfrage

Meine Frau bekam 2004 von ihrem Vater ein Haus geschenkt.Sie verstarb 2010 vier Wochen
vor ihrem Vater muss ich ihren Geschwistern ihren Anteil auszahlen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Die Geschwister Ihrer verstorbenen Frau hätten einen Pflichtteilsergänzungsanspruch in den Nachlass. Hier wird die Schenkung au sdem Jahr 2004 allerdings nicht mehr vollumfänglich in Ansatz gebracht, sondern der Wert der Schenkung wird nur um 10 % pro Jahr seit der Schenkung gekürzt. Der Wert ist aufgrund Ihrer Schilderung dann noch mit 40 % in Ansatz zu bringen. Hier hätten dann die Geschwister einen Erbergänzungsanspruch.

Allerdings müsste dieser von den Geschwistern geltend gemacht werden.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder ist etwas unklar ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht