So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zwei Fragen 1.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe zwei Fragen:

1. Mein Mann und ich haben uns gegenseitig als Alleinerben eingesetzt. Auf wieviel Prozent der Erbschaft haben die Kinder ein Anrecht?

2. Wenn wir getrennte Bankkonten haben, haben die Kinder meines Mannes ein Recht auf einen Anteil meiner Ersparnisse?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie sich beide zu Alleinerben eingesetzt haben, sind die Kinder quasi enterbt.

Sie haben beim Tod des Erstversterbenden einen Anteil auf den Pflichtteil, der die Hälfte des gesetzlichen Erbteils beträgt.

Nach § 1931 BGB iVm § 1371 BGB erbt der überlebende Ehegatte neben den Abkömmlingen zu ein halb.

Die Hälfte davon wäre ein viertel, das sich die Kinder zu teilen hätten.


Wenn Sie getrennte Bankkonten haben, haben die Kinder zu Ihren Lebzeiten kein Anrecht auf Ihre Ersparnisse.

Wenn Sie vor Ihrem Mann sterben sollten erbt dieser allerdings die Konten und nach ihm seine Kinder.




Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Sehr gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht





Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank


ClaudiaMarieSchiessl und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,

 

sollte mein vor Mann mir sterben (er hat zwei Kinder, ich habe selbst keine Kinder), würde der Pflichtteil für die Kinder 50% betragen, in unserem Fall also 25%. Ist meine Rechnung richtig.

 

Vielen Dank für Ihre Antwort

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jutta Steinebach

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Erbteil würde 50 % betragen, der Pflichtteil 25 %, ja.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht