So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2942
Erfahrung:  xxxxx
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Hallo, ich wohne mit meiner Familie und meinen Eltern in einem

Kundenfrage

Hallo,
ich wohne mit meiner Familie und meinen Eltern in einem 2-Familienhaus. Vor 22 Jahren haben wir das gesamte Haus, also beide Wohnungen durch einen Anbau vergrößert. Die obere Wohnung, die wir bewohnen, haben wir vor dem Anbau meinen Eltern abgekauft. Beide Wohnungen wurden in gleichem Umfang vergrößert. Die Kosten für den Umbau 200.000 ) habe ich in Form eines Kredites bezahlt. Beim Kredit wurde mir 20% an Eigenleistungen abgezogen, da ich kein Barvermögen hatte. Also war der tatsächliche Kredit 175.000 DM. Der Anbau dauerte ein knappes Jahr. In diesem Jahr habe ich neben meiner Berufstätigkeit nach Feierabend, an den Wochenenden und an allen Urlaubstagen beim Aufbau und kompletten Hausbau mitgearbeitet. Auch in den späteren Jahren habe ich sämtliche Renovierungen in der Wohnung meiner Eltern durchgeführt.
Letzten September ist meine Mutter gestorben. Mein Halbbruder (Sohn meiner Mutter aus erster Ehe) war im Testament nur mit dem Pflichtteil bedacht. Er soll also 1/16 des Wertes der Wohnung meiner Eltern bekommen. Hinzuzufügen muß ich noch, dass er weder beim Anbau des Hauses, noch bei den Renovierungen geholfen hat. Kann ich jetzt vom Wert der Eigentumswohnung die 20 % der von mir erbrachten Eigenleistungen in Abzug bringen? Ich denke da an den § 2057a.
MfG
Johann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

nach Ihren Schilderungen handelt es sich um einen Fall, in dem § 2057a BGB anwendbar ist, wenn diese Regelung nicht im Testament ausgeschlossen/geändert wurde.

 

Hinsichtlich der Höhe, welche im Einzelfall nach Billigkeit zu bestimmen ist. Hier dürfte der im Darlehen als Eigenleistung anerkannte Anteil jedenfalls nicht zu hoch angesetzt sein.

 

Bedenken Sie, dass die Ausgleichung nur zwischen den Abkömmlingen besteht und nichtausgleichungspflichtiger Nachlass wie auch Verbindlichkeiten zunächst herausgerechnet werden.

 

So wird z.B. der Erbanteil Ihres Vaters zunächst herausgerechnet.

 

Unter der den Kindern (Abkömmlingen) verbleibenden Summe wird dann der Ausgleichungsbetrag abgezogen und Ihrem Anteil zugeschlagen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich als Alleinerbe eingesetzt bin, mein Vater als Testamentsvollstrecker.
Wenn der Wert der elterlichen Wohnung z.B. auf 120.00 € geschätzt wird, dann wären die 20% Eigenleistung von diesem Betrag abzuziehen, oder lediglich vom Pflichtteil?
MfG
Johann
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 6 Jahren.

Maßgeblich ist der Gegenwert Ihrer Arbeitsleistung. Diesen wird man am ehesten anhand der damals für die Eigenleistung angesetzten Summe in der Finanzierung des Umbaus bemessen können.

 

Die Ausgleichssumme wird dann am Ende von der den miterbenden Abkömmlingen verbleibenden Summe abgezogen. Die Restsumme wird auf die Abkömmlinge auf geteilt und die Ausgleichssumme Ihrem Anteil wieder zugeschlagen.

 

Bsp:

Ihr Vater erbt von 100000 1/2 und wird nicht an der Ausgleichssumme beteiligt.

Sie und Ihre Schwester erben zu je 1/4. Es ist noch eine Summe von 50000 aufzuteilen.

Von den 50000 wird jetzt Ihr Ausgleichsanteil von sagen wir 20000 abgezogen.

Es verbleiben 30000, davon kriegt Ihre Schwester 15000, Sie 15000.

 

Dann werden die 20000 Ausgleichsanteil draufgeschlagen, Si kriegen also insgesamt 35000.

 

Gruß