So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16350
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Mu ich einer Erbengemeinschaft zustimmen Was habe ich f r

Kundenfrage

Muß ich einer Erbengemeinschaft zustimmen? Was habe ich für möglichkeiten,wenn ich es anders möchte wie der rest der Gemeinschaft?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Eine Erbengemeinschaft entsteht kraft Gesetzes wenn mehrere Miterben vorhanden sind.


Die Erben sind Miteigentümer am gesamten Nachlass, so dass kein Miterbe allein über einen einzelnen Gegenstand verfügen kann.


Die Erbengemeinschaft ist darauf angelegt, dass der Nachlass durch Auseinandersetzung verteilt wird.


Sie können also von den anderen Miterben verlangen, dass de Gemeinschaft auseinandergesetzt wird.


Durch diese Auseinandersetzung wird das Erbe unter den Miterben aufgeteilt und die Erbengemeinschaft dadurch beendet.




Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Sehr gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht







Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Was mache ich,wenn ich mit reden und telefonischem Kontakt nicht weiter komm?

Muss ich meine Familie gerichtlich dazu zwingen,oder hab ich noch andere Möglichkeiten?

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Nachfrage.



Sie können eine Vermittlung durch das Nachlassgericht bei diesem beantragen.





Da kostenlose Rechtsberatung verboten ist bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei dem Gericht meines Wohnsitzes oder in dem Bundesland wo das Erbe angetreten wird?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei dem zuständigen Nachlassgericht am Wohnsitz des Verstorbenen



Ich bitte nunmehr um Akezptierung


Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Antwort!
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke Ihnen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht