So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16687
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo ,meine Pflegemutter ist gestorben und hat im Testament

Kundenfrage

Hallo ,meine Pflegemutter ist gestorben und hat im Testament mir ein Vorkaufsrecht beim Notar eingeräumt der gesammte Grundbesitz hat sie ihrem Neffen und Nichte in Luxenbourg überschrieben
wie kann ich vorgehen ,ich weis das in Luxenbourg die Erbschaftsteuer sehr hoch ist wie könnte man das machen ,ich würde gernen die Immobilie kaufen
mfg moni
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ein Vorkaufsrecht beinhaltet folgendes:


Wenn die Erben das Grundstück an einen Dritten verkaufen, können Sie erklären, dass Sie das Vorkaufsrecht ausüben.


Die Erben sind dann verpflichtet, Ihnen das Grundstück zu den gleichen Bedingungen, die sie dem anderen Käufer eingeräumt haben, zu überlassen.

Dies ist für die Erben natürlich lästig, da ein potentieller Käufer , der sich ja dann der Gefahr unterzieht, dass er einen Kaufvertrag schließt und das Grundstück dennoch nicht bekommt sich die Sache genau überlegen wird.


Auf diese Weise haben Sie, wenn Sie mit dieser Argumentation an die Erben herantreten , eine gute Verhandlungsposition und es dürfte Ihnen auch gelingen, den Preis etwas zu drücken.




Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank


Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht