So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt Ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
folgender Sachverhalt:
Ich habe mit meinem Bruder gemeinsam zu gleichen Teilen vor einem Jahr das Haus unserer Mutter geerbt.
Desweiteren habe ich laut Testament Wohnrecht auf Lebenszeit. Dieses ist aber nicht in der vorgegebenen Frist von 6 Monaten im Grundbuch eingetragen worden.
Nun stellt mein Bruder Antrag auf Teilungsversteigerung.
Fragen:
1. Was passiert mit meinem Wohnungsrecht ?
2. Welchen Fachanwalt fuer Erbrecht koennen Sie mir im Osnabrücker Raum empfehlen ?
3. Fachanwalt alternativ in Deutschland ?
Mit freundlichen Gruessen
Heiner Korte

4.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

1. Was passiert mit meinem Wohnungsrecht ?

Grundsätzlich bleiben die Lasten und Dienstbarkeiten, also auch ein lebenslanges Nießbrauchsrecht (hier Wohnrecht) die im Grundbuch eingetragen sind, auch in der Zwangsversteigerung/Teilungsversteigerung bestehen.

Hiervon gibt es aber Ausnahmen. Dies gilt nur dann, wenn das Wohnrecht die einzige oder zumindest erstrangige Belastung des betreffenden Grundstücks ist. Sollte etwa eine Bank noch Ansprüche geltend machen können , etwa die Einleitung einer Zwangsversteigerung wegen einer dem Wohnrecht vorrangigen Grundschuld/Hypothek, dann würde bei einer Zwangsversteigerung durch die Bank das Wohnrecht erlöschen können, vgl. §§ 91 ff. ZVG.


2. Welchen Fachanwalt fuer Erbrecht koennen Sie mir im Osnabrücker Raum empfehlen ?

Kanzlei Cherek, Schulte-Silberkuhl, Grave, Bohn, Sieren Fachanwälte, Rechtsanwälte und Notare
Kollegienwall 3-4
49074 Osnabrück


3. Fachanwalt alternativ in Deutschland ?

Stephan Rißmann
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht
Kai Lenwerder
Rechtsanwalt
Michael Gihr
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ahornstraße 16
14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon: 030/80 90 73 29
Telefax: 030/80 90 73 18
home: www.rlg.biz
e-Mail: [email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank, XXXXX XXXXX schnelle Antwort. Leider beantwortet sie meine Frage nicht richtig.

Mein Wohnrecht ist NICHT im Grundbuch eingetragen, nur im Testament. Darauf basiert die Masterfrage !

Mit freundlichen Gruessen

Heiner Korte

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
In diesem Fall geht das Wohnrecht, da es eben gerade nicht im Grundbuch eingetragen ist, durch die Teilungsversteigerung auch verloren.