So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, mein Bruder und ich sind Beerbt worden von meinem

Kundenfrage

Guten Tag, mein Bruder und ich sind Beerbt worden von meinem Verstorbenen Vater (er hatte kein Testament jeder die hälfte).Der dritte Sohn wurde 1987 Adoptiert mit 13Jahren und ist laut Gericht nicht Erberechtigt.Wir haben auch nur ein Erbschein für meinen Jüngeren Bruder und ich.Nun will mein 2 Bruder uns Anzeigen.Sein Anwalt hätte gesagt er sei damals Minderjährig gewesen und somit voll Erbberechtigt.Ist das so?Was kann ich dagegen tun?Da dieser Bruder von einem Arzt Adoptiert wurde und Er somit selbt mal sehr viel Erben wird,finden wir das sehr ungerecht,weil mein Jüngerer Bruder und ich nie was hatten,und Er ein tolles Leben führte und führt.Bitte um Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn das Gericht den Bruder für nicht erbberechtigt hält, kann man Sie nicht anzeigen.

Grundsätzlich ist auch das adoptierte Kind erbberechtigt und ist auch das minderjährige Kind erbberechtigt.

Daher hätten alle 3 Geschwister den Vater beerbt.

Allerdings geht eine Strafanzeige gegen Sie ins Leere, da das Gericht den Bruder für nicht erbberechtigte beschieden hat.
raschwerin und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen dank.
Kann er gegen den Erbbeschluß klagen?
Wir haben gestern unser Erbe Ausgezahlt bekommen.Den Erbschein haben wir am 20.04.2011 bekommen.
Vielen Dank für ihre Antworten.

MFG N.Wlochinski
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Er kann die Entscheidung des Gerichts anfechten.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
innerhalb welchen zeitraumes?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
In der Regel binnen eines Monats ab Kenntnis von dem Anfechtungsgrund.