So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16350
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, meine Tochter ist jetzt 15 Jahre alt und in

Kundenfrage

Guten Tag,

meine Tochter ist jetzt 15 Jahre alt und in Deutschland geboren. Wir sind zusammen mit dem Vater in 1999 nach Island gezogen. Ich habe einen Vertrag der z.Z. ca EUR 130 ist im Monat. Zeit unser Scheidung (2001) dann habe ich das ganze Unterhalt für unser Kind bezahlt und auch die Fluge nach Deutschland somit sie Ihren Vater besuchen kann (ausser einmal).
Da die Krise hier in Island sehr hart angetroffen ist, dann brauche ich mehr finanzielle Hilfe, somit meine Tochter ihr Leben ohne grössere Verhinderungen leben kann.
Ich habe nie einen Unterhalt von meinem Ex mann bekommen und ausser diesem staatlichem Betrag von dem isländischem Staat, hat meine Tochter am sonsten auch nichts bekommen.
Ich möchte gern wissen, ob ich irgendwelche Rechte habe, dann meine ich, dass er mit der Schule und Sport finanziell hilft oder da wir in einem anderem Land leben, fallen dann alle seine Verantwortungen weg?
Im voraus vielen Dank
R. Ragnars
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehreter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:


Ich gehe nach Ihren Angaben davon aus, dass der Vater Ihrer Tochter in Deutschland lebt.


Zunächst einmal ist es nach deutschem Familienrecht so, dass der Ungangsberechtigte die Kosten für den Umgang zu bezahlen hat, also auch die Kosten für die Flüge.


Ansonsten ist es so, dass in Deutschland lebende Unterhaltsverpflichtete für im Ausland lebende Kinder ebenso unterhaltspflichtig sind.


Je nach Lebensstandard können Ab und Aufschläge bei der Düsseldorfer Tabelle gemacht werden.


Der Vater muss also zumindest den Mindestunterhalt bezahlen.


Dies ist ein Betrag von 426 €, woei ich davon ausgehe, dass keiner deutsches Kindergeld erhält.


Gegegebenenfalls ist , wenn Sie in Island Kindergeld bekommen, dieses hälftig auf den Unterhaltsanspruch annzurechnen.


Mit der Zahlung dieses Unterhaltsbetrags sind aber sonstige Kosten im wesentlichen, bis auf streng begrenzte Ausnahmen abgegolten.


Ich würde Ihnen empfehlen , sich an einen Rechtsanwalt in Deutschland zu wenden, um die Ansprüche Ihres Kindes gegen den Vater durchzusetzen.


Ich hoffe. Ihnen geholfen zu haben.



Gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort,

Es ist richtig, dass er in Deutschland lebt. Er hat eine zweite Familie dort, dass heisst Frau und 2 Kinder.

Heisst dass, das er irgendwie wenigere Pflichten für seine erste Tochter hat oder hat man immer noch Unterhaltsanspruch ?

Ich bekomme Kindergeld in Island, das ist umgefähr EUR 600 im Jahr (EUR 50 im Monat). Vor der Krise war mein Monatsgehalt hoch aber jetzt ist es ziemlich gering geworden.
Meine Tochter ist jetzt 15 Jahre alt, bedeutet das, ich die Unterhaltspflichtung von ihm verliere?
Bislang hatte es mir nichts ausgemacht, da ich keine Probleme mit ihrer Versorgung hatte und ich möchte nicht sein jetztiges Leben schwierig machen, aber einfach dazu sehen, dass meine Tochter ein anständiges Leben hat.
Wie lange ist Unterhaltsplicht in Deutschland (wie alt ist das Kind wenn es aufhört)? Ich meine, ist der Vater auch finanziell verpflichtet, mit Gymnasium und Universität auszuhelfen?

Vielen Dank
R Ragnars

Bitte entschuldigen Sie meine Rechtscreibungs- und Grammatik Fehler




Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


in Deutschland bekommt man für minderjährige Kinder( unter 18 ), soweit diese nicht eigene Einkünfte in Höhe des Unterhaltsbetrags haben, Unterhalt.

Die Höhe für die Altersttufe ihrer Tochter habe ich Ihnen genannt.

Auch volljährige Kinder sind dann unterhaltsberechtigt, solange und soweit sie sich in Ausbildung befinden.

Selbstverständlich ist davon auch ein Universitätsstudium gedeckt.

Sobald das Kind volljährig ist haften beide Elternteile je nach Einkommen für den Unterhalt.

Wenn Ihr Ex- Mann noch Familie hat, stehen alle minderjährigen Kinder im Rang gleich und haben in gleicher Weise einen Anspruch auf Unterhalt.

Allerdings hat der Vater einen Selbstbehalt von 950 €. Dies ist Geld, das ihm für seine eigenen Bedürfnisse nach Abzug der Unterhaltspflichten zum Leben verbleiben muss.


Ich hoffe, Ihre Fragen beanwortet zu haben. Gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank






Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht