So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Frage Meine Lebensgef hrtin ist alleinerbin

Kundenfrage

Guten Morgen,
meine Frage: Meine Lebensgefährtin ist alleinerbin des Elternhauses. Der Bruder hat bereits ein Grundstück mit Überlassung erhalten. Darin ist auch ein Pflichtteilsverzicht unterschrieben und noraliell beglaubigt.
Nachdem die Mutter der beiden verstorben ist, kam gestern beim Bruder das Schreiben des Amtsgerichts mit dem Erbschein woraus hervorgeht, dass die Schwester Erbe ist und darin enthaltenem vermerk auf das Pflichtteil des Bruders.
Da aber in der Überlassungsurkunde des Notars auf das Pflichtteil verzichtet wird, gehe ich davon aus, dass das Amtsgericht von der Überlassungsurkunde nichts weis.
Wie muss sich meine Lebensgefährtin jetzt verhalten?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
Peter Steinberger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier scheint das Gericht in der Tat keine Kenntnis zu haben.

Ihre LG sollte sich an das Gericht wenden und die Überlassungsurkunde vorlegen um die Sachlage richtig zu stellen.

Hier ist Eile geboten, da der Bruder ansonsten einen unrichtigen Erbschein beantragen könnte.