So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.

ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 5096
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Eine Betreuungsvollmacht f r meine mutter war bei ihr zuhause

Kundenfrage

Eine Betreuungsvollmacht für meine mutter war bei ihr zuhause im Schrank gelegen, mit der Besonderheit, dass ( 2 Töchter ) bei allen Entscheidungen eine schriftliche Zusage erfolgen soll.
Eine Tochter ist jetzt im Ausland, die Mutter liegt im Krankenhaus. Ich nehme meine Mutter nach dem Krankenhaus zu mir nach hause. Ich lebe am gleichen Wohnort wie meine Mutter.
Die Tochter im Ausland kommt Anfang April zurück und will die Mutter unbedingt in ihren Wohnort bekommen, sehr wahrscheinlich in ein Heim. Dorthin will meine Mutter aber nicht.
Sie ist zeitweise auch etwas durcheinander, ihr Alter jetzt 86. Die Tochter im Ausland hat sich auch bereits schon die Hälfte ihres Hauses "überschreiben" lassen und will mich auch als das sog. "schwarze Schaf" hinstellen. Sie hat große Macht über meine Mutter und beeinflusst sie massiv.
Jetzt stellt sich die Frage für mich, in welcher juristisch einwandfreien Art, kann ich der Schwester diese Betreuungsvollmacht zu kommen lassen, ohne ihr begegnen zu müssen.
Vorausgesetzt natürlich, dass das meine Mutter jetzt auch will.
Ist die Form - Einschreiben mit Rückschein - dafür ausreichend, od. muss es ein Kurier persönlich überbringen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihre Ausführungen richtig verstanden wurde, suchen Sie nach einem sicheren Weg, um das Schriftstück Ihrer Schwester zukommen zu lassen.

Ein Versand per Einschreiben schafft eine Gewissheit darüber, dass das Schriftstück auch den Empfänger erreicht, da der Zugang dokumentiert wird. Es empfielt sich ferner, um eventuellen Streitigkeiten vorzubeugen, bei dem "Verpacken" des Schriftstücks einen Zeugen beizuziehen und eventuell diese Person auch mit der Aufgabe per der Post zu betrauen.

Eine zentrale Stelle für Testamente ist nicht existent. Unter Umständen, hat der Erblasser ein Testament bei dem zuständigen Notariat hinterlegt. Da dies jedoch nicht zwingend erfolgt sein muss, werden Sie womöglich nichts über ein eventuelles Testament in Erfahrung bringen. Falls ein Testament existiert und beim Ableben Ihrer Mutter beim Notariat bzw. Nachlassgericht eingeht, werden alle in Frage kommenden Erben automatisch informiert.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte, möglichst unter Schilderung von Einzelheiten, Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ab welchem Zeitpunkt gilt diese Betreuungsvollmacht.
Sind alle vorher getroffenen "Vereinbarungen" oder Unterschriften gültig. Wenn sie eben im Dez. 2010 dort etwas unterschrieben hat.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn sich aus der Betreuungsvollmacht selbst nicht ergibt, ab wann bzw. unter welchen Umständen diese gilt, hängt der Zeitpunkt der "Gültigkeit" vom Willen des "Vollmachtgebers" ab. Die Vollmacht kann sofort gelten oder auch an das Vorliegen einer ärztlich dokumentierten Geschäftsunfähigkeit geknüpft sein.

In der Regel, also wenn kein anderer Geltungsbeginn festgelegt ist, tritt dieser ein, wenn der Betroffene aufgrund einer schwerwiegenden Erkrankung oder eines Unfalls plötzlich nicht mehr in der Lage ist, seine Entscheidungen selbständig zu treffen.

Eventuelle maßnahmen, die vor dem Gelten dieser Vollmacht für den vermeintlich Betreuten getroffen wurden sind eventuell gleichwohl gültig, wenn sie von diesem genehmigut wurden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie soll den der Vollmachtgeber diesen Willen mitteilen. : meine mutter kann fast nicht mehr schreiben.
die übertragung des hauses wurde letztes jahr im mai 2010 gemacht. im juni 2010 war ich mit meiner mutter bei ihrem neurologen, der, wie er das dokument sah, sofort ein attest ausstellte, dass meine mutter solch komplexe verträge gar nicht mehr versteht.
ich habe das attest noch, bin a. w. meiner mutter nochmals zum gleichen notar u. sie machte dann ein testament um es an mir wieder gut zu machen, da sie die überschreibung so n i c h t wollte. auch der notar sagte mir unter 4 augen, :" das hat ihre mutter doch gar nicht verstanden." (damit kann ich nichts anfangen, da es keinen zeugen dafür gibt).

hätte ich das attest dem notar sofort vorlegen müssen ? oder kann ich das noch für die kommenden "eventualitäten" aufheben ?

gilt das im juni geschriebene testament dann auch nicht, obwohl mir gesagt wurde, dass es bei testamenten anders sei, da es eine e i n s e i t i g e willenserklärung ist.
also somit gültigkeit besitzen müsste.
ein übertragungsvertrag ist zu komplex und eine z w e i s e i t i g e willenserklärung.
natürlich kann meine schwester gut behaupten, dass mit meiner mutter da noch alles in ordnung war. und sie kann sich hinter "unwissenheit" verstecken.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

man geht von einem zuvor geäußerten Willen des Vollmachtgebers aus. In der Regel kann der Vollmachtgeber, wenn die Betruungssituation eingetreten ist, seinen Willen eben nicht mehr äußern.

Wenn Ihre Mutter sowohl bei der Testamentserstellung als auch bei der Übertragung des Hauses in einem geschäftsunfähigen Zustand war, dies müsste eventuell nachgewiiesen werden, sind derartige Verträge nicht wirksam. Insoweit wäre es geschickter gewesen, dem Notar das Attest vorzulegen.

Für die Errichtung eines wirksamen Testamentes kommt es nicht auf die Geschäftsfähigkeit, sondern auf die sog. Testierfähigkeit an. Man ist solange testierfähig, wie die Fähigkeit besteht, die Tragweite des eigenen Handelns im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse zu erkennen.Insbesondere muss der Testierer eine Vorstellung von dem Inhalt der im Testament enthaltenen letztwilligen Verfügungen haben. Dieser "Zustand" kann durchaus auch im falle einer Geschäftsunfähigkeit gegeben sein. Eine sichere Aussage darüber, ob eine Testierfähigkeit vorlag, kann unter Umständen der behandelnde Arzt erteilen.

Wenn Sie behaupten, dass sowohl der Vertrag, als auch das Testament wegen der erkrankung Ihrer Mutter nicht wirksam sein können, müssen Sie dies beweisen. Dies - wie gesagt - entweder über ein Attest des Arztes oder ggf. über ein Sachverständigengutachten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bitte das Akzeptieren und Bewerten nicht vergessen ! Danke 1
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe mir das Attest jetzt nochmal durchgelesen:<br/><br/>...die Pat. gab mir gegenüber an, sie könne nicht merh sagen wo sie gewesen sei sie könne sich auch nicht merh erinnern, welche Angaben sie dort gemacht habe, sie habe irgendetwas unterschrieben, worum es ging, könne sie nicht mehr sagen.<br/>M.E. ist die Pat. v e r m i n d e r t geschäftsfähig, also für einfache Rechtsgeschäfte, volle Geschäftsfähigkeit besteth m.E. nicht.<br/>Insbesondere nicht für komplizierte Sachverhalte, weswg.ich die Pat. aktuell und auch bereits für den zurückliegenden Zeitraum nicht als voll geschäftsfähig ansehe.<br/>Die wurde von dem Arzt am 08.06.2010 u n a u f g e f o r d e r t durch mich sofort geschrieben .<br/>Das Testament wurde am 23.06.2010 vom gleichen Notar gemacht wie die Übertragung die im Mai 2010 getätigt wurde.<br/>also bleibt eine verminderte geschäftsfähigkeit - was wahrscheinlich eine testierfähigkeit noch mit einschließt.?<br/>Hat es einen positiven Effekt für mich das Attest dem Notar j e t z t noch nachzureichen?<br/>Kann sie ihren Willenserklärung auch rückwirkend äußern, außerdem wie soll das bewiesen werden, wenn meine schwester behauptet (wahrschl. mit zeugen) ...dass das mutter so gewollt hat, reicht da eine bloße mündliche äußerung ?<br/>oder soll meine mutter die betreuungsvollmachten, handschriftlich ergänzen und zurück datieren ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
bekomme ich noch eine antwort ?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte r Fragesteller,

der Arzt hat also Geschäftsunfähigkeit festgestellt. Dies bedeutet, dass sämtliche (zweiseitige) Verträge, die in diesem Zeitraum geschlossen wurden, mangels Geschäftsfähigkeit unwirksam sind.

Aus dem Inhalt des Attestes lässt sich auch auf eine Testierunfähigkeit schließen, da Ihre Mutter offensichtlich nicht mehr in der Lage war, zu erfassen, was sie unterschreibt. damit dürfte auch das Testament keine Wirksamkeit erlangt haben.

Wenn Ihre Mutter sich nach wie vor in diesem Zustand befindet, scheint es fraglich, ob eine Ergänzung der Betreuungsvollmacht möglich und wirksam ist oder ob Ihre Mutter auch hier nicht nachvollziehen kann, was sie unterzeichnet.

Ein testament kann im übrigen nicht genehmigt werden, da es etwas ausschließlich eigenhändige ist. Dieses ist also entweder wirksam oder nicht. Im Zustand der Geschäftsunfähigkeit kann nur der Betreuer für den Betroffenen agieren. Der Vertrag hätte also als Betreuerin der Mutter von Ihrer Schwester geschlossen werden müssen. Hier würde aber ein Insichgeschäft vorliegen, da Ihre schwester offensichtlich auch selbst Vertragspartner ist/war, was wegen § 181 BGB so nicht zulässig wäre.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bitte das Akzeptieren und Bewerten nicht vergessen ! Danke !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
leider ist mir die lage immer noch nicht klar, da die betreuungsurkunden u n s nie von meiner mutter ausgehändigt wurden. sie lagen bei ihr im schrank.
also weiß ich nicht ob dieser "status" damit schon gegeben ist ?

dazu kommt, dass meine schwester den übertragungsvertrag e i g e n t l i c h gemacht hat o h n e von der "eingeschränkten geschäftsfähigkeit" zu wissen. sie hat im guten glauben gehandelt.
ich wusste durch das attest, dass der vertrag e i g e n t l i c h nicht gelten dürfte , wg. des attestes. ... mach ich mich damit des betruges strafbar ..???
mir wurde gesagt, dass ein testament eine einseitige willenserklärung sei und daher mit einer geschäfts - un - fähigkeit nichts zu tun hat... das weiß ich jetzt immer noch nicht.
außerdem weiß ich jetzt nicht ob ich dem notar das attest nachreichen soll, und wenn ja mit welcher begründung erst jetzt.
und der zeitpunkt der wirksamkeit der "betreuungsvorsorge" ist mir auch noch nicht klar.
wäre die vorsorgevollmacht erst dann gültig, wenn sie meine schwester geschickt bekommt ????
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteler,

der gute Glaube zählt in diesem Fall nicht. Ist jemand (unerkannt) geschäftsunfähig, vermag ein guter Glaube den nichtigen Vertrag nicht zu "heilen".

Eine Strafbarkeit von Ihnen ist nicht erkennbar.

Es ist richtig, dass ein Testament einseitig ist und auch von einem Geschäftsunfähigen geschrieben werden kann. Allerdings nur, wenn er trotz Geschäftsunfähigkeit in der Lage ist, die Tragweite seines Handeln zu erkennen.

Die Betreuungsvorsorge gilt nach Ihren Ausführungen bereits, da Ihre Mutter offensichtlich in einer Situation sich befindet, wo sie eine betreuung benötigt, weil sie selbst eigenverantwortlich nicht mehr handeln kann. Ihre Schwester muss nur Kenntnis davon erlangen, da sie sonst nicht ausdrücklich für Ihre Mutter handeln kann.

Ich hoffe,nun Ihre Fragen beantwortet zu haben und möchte Sie um Akzeptierung und Bewertung bitte. Selbstverständlich können Sie mich auch weiterhin kontaktieren.


Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Reichen Sie das Testament nicht weiter, wird der Vertrag weiterhin als wirksam geschlossen gelten. Eine Begründung für die Einreichung benötigen Sie nich (es ist ja möglich vorzutragen, man hatte es verlegt).
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Vollmachten stammen allerdings aus dem jahre 2009 wo meine mutter noch nicht so hinfällig war. demenzielle erkrankung im anfangsstadium.

also ein echter handlungsbedarf ist erst jetzt eingetreten.?? od. sehe ich das falsch ??

wenn ich das attest jetzt nachreiche, würde meine schwester wieder auf dumme gedanken bringen (würde sie das überhaupt mitgeteilt bekommen.?und sie würde demnächst wieder versuchen (od.sie hat es bereits dez.2010)
meiner mutter ein handschriftliches testament abzuringen. wäre es auch möglich, das attest erst im erbfall, nachzureichen ??
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Vollmachten sind unbegrenzt wirksam.Handlungsbedarf entsteht, sobald Ihre Mutter krankheitsbedingt selbst nicht mehr handeln kann.

Ein unwirksamer Vertrag wird auch durch Zeitablauf nicht wirksam. da Ihre Schwester jedoch aufgrund eines vermeintlich wirksamen Vertrages ein haus bekommen hat, droht die gefahr, dass Ihre Schwester dieses zwischenzeitlich verkauft. Hierzu wäre Sie, da nach Ihren Schilderungen davon auszugehen ist, dass der Verkauf vollzogen wurde, also im Grundbuch die Umschreibung erfolgte.


Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bitte das Akzeptieren und Bewerten nicht vergessen ! Danke !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
welcher Verkauf ?? . es handelt sich um die hälfte eines hauses, eg-whg. mit niessbrauchrecht. dies ist auch bereits im grundbuchamt eingetragen. <br/>außerdem weiß ich auch noch nicht, <strong>ob meine schwester davon erfahren würde</strong>, wenn ich dies dem notar vorlegen würde.<br/>ich weiß leider immer noch nicht wie ich jetzt die nächste zeit handeln kann, damit endlich ruhe in den letzten abschnitt meiner mutter einziehen kann, <br/><br/>1. soll od. muss ich überhaupt die betreuungsvollmacht meiner schwester schicken. ?? oder kann ich sie einfach bei meiner mutter in der wohnung lassen. <br/><br/>2. wäre eine betreuungsvollmacht für meine schwester alleine wirksam, wenn diese jetzt im letzten halben jahr von meiner mutter <strong>nur für sie</strong> ausgestellt wurde ??<br/><br/>3. wenn alter status gelten sollte (nämlich dass wir beide für meine mutter entscheiden sollen)<strong> wem</strong> muss ich und in <strong>welcher form </strong>muss ich dann <strong>was</strong> vorlegen.<br/>weil meine mutter nach dem aufenthalt bei mir in eine reha-klinik für 3 wochen kommt und danach stellt sich unweigerlich die frage, wohin sie dann kommt. <br/>dazu kommt, wenn meine schwester meine mutter vor zeugen fragen würde: möchtest du zu uns kommen, da kann ich dich jeden tag besuchen und deine enkel wären auch in der nähe... etc.etc. ... dann würde meine mutter mit leuchtenden augen zustimmen, ohne zu verstehen, dass sie dann nicht mehr in ihrer heimatstadt wäre und sie auch keinen a n d e r e n besuch mehr bekäme.<br/><br/>da meine schwester beabsichtigt, sobald sie wieder hier ist, meine mutter zu sich in die stadt zu holen, dadurch hätte sie ein leichtes spiel, was die "gehirnwäsche" mit meiner mutter angeht. ich würde von meiner schwester auch nicht erfahren, wenn es meiner mutter schlechter geht od. wenn sie nach mir verlangen würde. <br/><br/>also die 3 o.g. punkte wären mir für die zukunft sehr wichtig zu wissen, da ich ja jetzt auch einige entscheidungen treffen muss. <br/><br/>wem muss ich die vollmacht (ist eine sperrige urkunde) vorlegen, wie z.b. ihrem hausarzt, der reha-klinik, der sparkasse, etc.<br/><br/>außerdem fällt mir noch ein wichtiger punkt zum übertragungsvertrag ein, da muss der notar ja aus seiner sicht feststellen, dass die anwesende in vollbesitz ihrer geistigen fähigkeiten ist. also wäre der erheblich auf den schlips getreten, wenn ich ihm das attest nachreiche.??
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ob ein Verkauf oder eine Übertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge vorliegt, ist irrelevant, da es immer einer wirksamen erklärung des Übertragenen bedarf. Die liegt aber nach Ihren Schilderungen nicht vor.

Die betruungsvollmacht sollte Ihrer Schwester schon zur Kenntnis gelangen, denn nur so ist gewährleistet, dass der ursprüngliche Wunsch Ihrer Mutter umgesetzt wird.

Bei der Betreuungsvollmacht verhält es sich ähnlich wie beim Testament. Wusste Ihre Mutter was sie verfügt, ist sie wirksam, ansonsten eben nicht. Die Vorlage der Vollmacht wird dann erforderlich sein, wenn hinsichtlich der Betreuung (kommt ganz auf den Inhalt und den Umfang der Vollmacht an) Entscheidungen für Ihre Mutter getroffen werden sollen. Manche Einrichtung verlangt die Vorlage, manche verzichten darauf.

Im grunde kann Ihre Mutter entscheiden was sie will, solange Sie den Inhalt, Umfang und Konsequenzen ihrer Entscheidung erkennt, ist der Wunsch maßgeblich. Ansonsten muss nach der objektiv günstigsten Möglichkeit gesucht und diese gewählt werden.

Wenn zwischen Ihnen keine Einigung erfolgen kann, besteht die Möglichkeit, sich an das Vormundschaftsgericht zu wenden, welches dann darüber entscheidet, ob es nicht besser wäre, einen neutralen Betreuer enzusetzen.

Vorzulegen ist die Vollmacht auf jeden Fall der bank, da diese sonst Ihnen keine Auskünfte erteilen und Sie auch in keinster Form berechtigt wäre. Aber auch der Rehe und dem Arzt sollte die Vollmacht bekannt sein.

Es ist nicht anzunehmen, dass der Notar sich "auf den Schlips getreten fühlt". Der Notar ist Jurist und kein Mediziner. Es gibt viile Fälle unerkannter Geschäftsunfähigkeit. Dies kann meist eben nur ein Arzt entscheiden und ist für einen medizinischen Laien oftmals nicht erkennbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bitte das Akzeptieren und Bewerten nicht vergessen ! Danke !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie ist der klare wille der mutter zu prüfen dass sie umfang und konsequenz erkennt.
meine schwester behauptet mir gegenüber immer : ... das will die mutter so, meine mutter würde sich auch ihrem druck unterwerfen, wenn ich dabei wäre.
also wie kann das hieb- u. stichfest bewiesen werden, da bei einem demenziellen prozess die verfassung durchaus sehr schwanken kann .

die betreuungsvollmacht wurde anfang 2009 bei einem notar gemacht.
der übertragungsvertrag wurde am 23.05.2010 gemacht,
das testament, in dem meine mutter dann mich berücksichtigte, weil sie gemerkt hat zwischenzeitl. dass das ungerecht wäre, wurde dann im juni 2010 gemacht.

also bitte nochmal klartext, --- wie ist der wille der mutter zu prüfen, da sie immer manipuliert wird von meiner schwester, (die ihr tatsächl. lügengeschichten über mich erzählt und mich sehr schlecht gemacht hat vor meiner mutter..)
soll ich ihr die vollmacht schicken ??
soll ich dem notar das attest vorlegen und erfährt das dann meine schwester auch ?!!

zudem ist das der selbe notar zu dem ich gegangen bin ... mit dem testament.
außerdem ist diese betreuungsvollmacht eine dicke urkunde... soll das bedeuten, dass ich die überall mit hin nehmen muss ??

auch ganz wichtig: wäre eine alleinige betreuungsvollmacht für meine schwester gültig, wenn sie im dezember 2010 ausgestellt wurde.??!!

da meine mutter dort im wohnort meiner schwester weihnachten und silvester verbrachte und meine schwester einen "stab an juristen" in ihrem bekanntenkreis hat
und was das bedeutet, kann man sich vorstellen.
mir geht es darum, dass meine mutter in ihrem alt bekannten wohnort bleiben kann, und das eine ganz stinknormale gesetzl. erbfolge erfolgen kann.


Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wie ist der klare wille der mutter zu prüfen dass sie umfang und konsequenz erkennt.

Das kommt auf den Einzelfall an. Hat Ihre Mutter gewusst, was sie tut oder eben nicht? Auch hier kann eventuell nur ein Arzt Auskunft geben.

Es wird schwierig sein, zu prüfen, ob der Wille Ihrer Mutter unbeeinflusst ist. Klärbar wäre eventuell nur - über ein medizinisches Attest bzw. Gutachten - ob ihre Mutter wusste was sie da verfasst und welche Konsequenzen dies hat.

soll ich ihr die vollmacht schicken ??

zumindest in Kopie, ja

soll ich dem notar das attest vorlegen und erfährt das dann meine schwester auch ?!!

wenn Sie mit der Übetragung nicht einverstanden sind, legen Sie das Testament vor, ob es Ihre Schwester erfährt oder nicht.

außerdem ist diese betreuungsvollmacht eine dicke urkunde... soll das bedeuten, dass ich die überall mit hin nehmen muss ??

in wichtigen Angelegenheiten sollten Sie diese griffbereit haben oer zumindest eine Kopie hinterlegen, z.B. bei der Bank.

wäre eine alleinige betreuungsvollmacht für meine schwester gültig, wenn sie im dezember 2010 ausgestellt wurde.??!!

ja, wenn Ihre Mutter wusste, das Sie eine Betreuungsvollmacht erteilt und sich somit quasi Ihrer Schwester ausliefert. Ob diese Tragweite erkannt wurde, kann mit Sicherheit auch nur ein Arzt erklären.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Mutter am alten Wohnort verbleibt und dies eventuell auch der unbeeinflusste Wille Ihrer Mutter ist, empfehle ich das Vormundschaftsgericht einzuschalten. Dieses setzt jedoch möglicherweise eine neutrale Betreuungsperson ein, welche dann die Entscheidungen für Ihre Mutter treffen wird.

Ein "normale" sprich gesetzliche Erbfolge tritt nur ein, wenn kein oder kein gültiges Testament vorliegt. Dieses könnte theoretisch auch bei Eintritt des erbfalls erst angefochten werden.


Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bitte das Akzeptieren und Bewerten nicht vergessen ! Danke !

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
...wenn die eventuelle vollmacht im dezember 2010 gültigkeit besitzt, dann muss die übertragung an meine schwester im mai 2010 doch erst recht gelten..??!!<br/><br/>ebenso verstehe ich das jetzt so, dass meine mutter absolut beeinflusst od. verwirrt sein kann und dann trotzdem noch ein testament "in den händen meiner schwester"verfasst hat im dezember 2010 ?? wie sieht es da mit der gültigkeit aus.<br/><br/>erfahre ich, von einer alleinigen betreuungsvollmacht meiner schwester, falls diese im<br/>letzten jahr ausgestellt wurde ?? <br/>wenn eine ausgestellt wurde, könnte ich diese noch in frage stellen ?? <br/>zudem könnte es sein, dass sich meine schwester bereits ein ärztl. gutachten ausstellen hat lassen für die mutter, dass sie klaren willens ist.<br/>würde ich das mitgeteilt bekommen oder wäre die situation die, dass ich überall erstmal "ins messer rennen würde" ..wo eben die betreuungsvollmacht vorliegt und ich das dann dort von jeder einzelnen stelle gesagt bekomme. --- wenn ich das überhaupt mitgeteilt bekomme -- oder muss ich tatsächlich im dunkeln tappen ??!!
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn die eventuelle vollmacht im dezember 2010 gültigkeit besitzt, dann muss die übertragung an meine schwester im mai 2010 doch erst recht gelten..?

dies wäre in der Tat richtig

dass meine mutter absolut beeinflusst od. verwirrt sein kann und dann trotzdem noch ein testament "in den händen meiner schwester"verfasst hat im dezember 2010

wenn sie den Inhalt, Umfang und Konsequenz aus dem Verfügten erfasst hat, ist die Wirksamkeit gegeben.

erfahre ich, von einer alleinigen betreuungsvollmacht meiner schwester, falls diese imletzten jahr ausgestellt wurde ??

nicht zwingend, eventuell mittelbar, wenn Ihnen gegenüber die Bank oder eine andere Einrichtung dies erwähnt

wenn eine ausgestellt wurde, könnte ich diese noch in frage stellen ?

ja, wenn Sie Zweifel an der Wirksamkeit haben

zudem könnte es sein, dass sich meine schwester bereits ein ärztl. gutachten ausstellen hat lassen für die mutter, dass sie klaren willens ist.

grundsätzlich möglich. liegen am Ende zwei sich wiedersprechende ärztliche Atteste vor, müsste im Zweifelsfall ein drittes, im Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung, neutrales Gutachten eingeholt werden.

würde ich das mitgeteilt bekommen oder wäre die situation die, dass ich überall erstmal "ins messer rennen würde" ..wo eben die betreuungsvollmacht vorliegt und ich das dann dort von jeder einzelnen stelle gesagt bekomme. --- wenn ich das überhaupt mitgeteilt bekomme -- oder muss ich tatsächlich im dunkeln tappen ??!!

Wie bereits ausgeführt, weventuell nur mittelbar durch beteiligte Dritte.


Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Bitte das Akzeptieren und Bewerten nicht vergessen ! Danke !

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

wie soll ich denn widerlegen können, dass sie umfang und konsequenz erfasst hat ???
zudem kann nach ihrem ableben auch kein drittes neutrales gutachten mehr eingeholt werden...??

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können das nicht alleine belegen, sondern dies kann nur über einen Arzt geschehen. Nach dem Tod kann Ihre Mutter zwar nicht mehr untersucht werden. Aber eventuell kann ein Gutachten aufgrund der bestehenden ärztlichen Berichte erstellt werden. Besser ist es natürlich, wenn eine solche Begutachtung persönlich erfolgt.

Ich bitte erneut um Akzeptierung und Bewertung !!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht