So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17005
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Mann ist am 31.10.2010 verstorben. Unser Haus ist auf

Kundenfrage

Mein Mann ist am 31.10.2010 verstorben. Unser Haus ist auf uns Beide im Grundbuchamt eingetragen. Wir haben zwei Söhne. Ist es richtig, dass - wenn kein Testament vorhanden ist - die Ehefrau die Hälfte des halben Hauses und die Kinder je 1/4 erben ? Wir lebten in Gütergemeinschaft. Und muss zwangsläufig die Veränderung im Grundbuch eingetragen werden?
Mit Dank im Voraus für die Antwort und freundlichen Grüßen W.St.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Den Mann beerben die Ehefrau und die Kinder.

Im Grunde genommen erben Sie neben den Kindern zu 50 %.

Daher erhalten Sie vom Anteil des Mannes 50 %, haben dann also 75 % am Haus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht