So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Haus und des Nachbarn Haus sind wie ein Doppelhaus

Kundenfrage

Guten Tag,
Mein Haus und des Nachbarn Haus sind wie ein Doppelhaus zusammen gebaut. Nachbar hat ohne Genehmigung (und von der Stadt auch moniert und um Rückbau angeordnet) eine Mauer aus verschiedenen Materialien über einige Jahre hinwe während meiner Abwesenheit von Europa gebaut. Trotz Bitte weigert er sich, der Anordnung der Stadt zum Rückbau Folge zu leisten. Das letzte Stück angebaut an die schon länger gebaute ungenehmigte Mauer ist ein Glaskasten, der ungefähr 30cm über den Grenzzaun auf mein Grundstück ragt und unansehnlich ist. Dies wurde von mir sofort nach Ankunft in Europa vom Nachbarn erst mündlich und letztlich auch schriftlich moniert. Nachbar weigert sich irgend etwas dagegen zu tun, obwohl Stadt Nürnberg dies als genehmigungspflichtigt erklärt aber ohne meine ausdrückliche schriftliche Einwilligung als ungenehmigungsfähig ansieht. Nachbar wurde aufgetragen zurückzubauen. Stadt allerdings will nicht gerichtlich gegen Nachbarn wegen mangels von Erfolgsaussicht vorgehen.
Letzte benannte angebaute Stück wurde vor ungefähr 3 Jahren gebaut. Was kann ich tun um Genugtuung zu erhalten.
Danke XXXXX XXXXX
Dr. J. Zanner
Nürnberg, Komotauer Str. 63 90480 [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie können die Mauer dulden, dann muss der Nachbar aber eine Art Entschädigung zahlen.

Ansonsten haben Sie einen zivilrechtlichen Anspruch gegen den Nachbarn, dass dieser die Mauer entfernt und einen öffentlich-rechtlichen Anspruch gegen die Gemeinde, dass diese die Abrissverfügung durchsetzt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gibt es hierzu irgend eine Verjährungs Frist. Ich bin Auslands Deutscher und den größten Teil des Jahres nicht in Europa und daher auch nie anwesend während einer Bauoperation des Nachbarn, der sich einfach zu Rechten auf Grenzlinie selbst hilft.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, allerhöchstens Bestanddschutz für den Nachbarn, wenn mindestens 10 Jahre nichts passiert ist.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mit welchen Referenzen im Gesetzbuch kann ich meinem Anwalt hier unter die Arme greifen und ihn auf die nötigen oder richtigen Paras aufmerksam machen.
Wäre dankbar für § und Absatz vielleicht ohne seine nochmalige Mühe dies alles nachzulesen.
Vielen Dank
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Bestanddshcutz ist nicht geregelt im Gesetz.

Ansonsten §§ 1004, 823 BGB.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Antwort. Hoffe, daß dies meinem Anwalt hilft in einer zivilen Sache um mein Recht hier durchzusetzen. Würde die Bayerische Bauverordnung von den 3 Metern von der jeweiligen Grundstücks Grenze hier einer Verjährung unterliegen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist also pertinent eine Verjährung hier nicht vom Gesetzgeber vorgegeben die mich dazu verdammt die bestehende Situation ohne Schadensanspruch zu erdulen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, dies unterliegt erstmal keiner Verjährung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX ich noch mal Fragen habe komme ich noch mal auf Sie zurück....
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr gern.