So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wie lange darf der kubanischen Witwe (nach 8J. Ehe mit einem

Kundenfrage

Wie lange darf der kubanischen Witwe (nach 8J. Ehe mit einem Frankfurter) vom deutschen Nachlassgericht ab Anerkennung ihrer Erb-Berechtigung die Auszahlung ihres 50% Anteils verwehrt/hinausgezögert werden?
Als guter Bekannter ihres ehem. Mannes habe ich mich vor 4Jahren als Gratis-Dolmetsch
und Informant zur Verfügung gestellt, denn in Santiago de Cuba, ohne Deutsch ohne Reisemöglichkeit ist die Frau hilflos. Sie hat nur eine kl. Witwenrente (€ 300,-).
Kann man den Auszahlungsprozess beschleunigen oder wenigstens einen Vorschuss nehmen?
Ein Teil = Immobilie, die erst versteigert werden muss. Okay. Doch ist da noch das Sparbuch mit knapp 50000,- Euro von dem sofort ausbezahlt werden könnte.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es muss ein Erbschein beantragt werden.

Dies hat umgehend zu erfolgen, soweit dem Nachlassgericht alle Informationen, die es erfordert, dazu vorliegen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe ja geschrieben:

Ab Anerkennung der Erbberechtigung.

Diese Vorgänge mit Erbscheinsbeantragung, wie Sie schreiben, hatten wir vor 3Jahren. Es geht nicht um die Vorgangsweise, es geht um einen ordentlich abgeschlossenen Vorgang. Die Witwe weiß ja bereits, dass ihre Ansprüche berechtigt/anerkannt sind, bloß wird nicht bezahlt, sondern totgeschwiegen.

MfG. KK.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn das Nachlassgericht nicht ordentlich arbeitet, kann auch Beschwerde eingelegt werden oder Erinnerung gegen das Vorgehen des Rechtspflegers.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Jetzt sind wir ganz knapp dran. Letzte Frage:

Könnte die Frau dies (Beschwerde/Erinnerung) via kubanische Botschaft in Berlin

machen lassen, oder auch durch ein persönliches Schreiben, das ich ihr übersetze,

ans zust. Nachlassgericht in Frankfurt?

Besten Dank. Karl Kastenhuber.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das steht Ihnen frei. Das Schreiben muss an das Nachlassgericht gesandt werden, kann aber auch persönlich erfolgen und muss nicht über die Botschaft geleitet werden.

Wichtig ist nur, dass Sie das Schreiben entsprechend übersetzen.
raschwerin und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich bedanke mich.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Kastenhuber

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern.