So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Mann und auch dessen Vater hei en beide Hermann Schippper,

Kundenfrage

Mein Mann und auch dessen Vater heißen beide Hermann Schippper, Der Vater meines Mannes wurde 1973 ala Nacherbe einer weitläufigen Verwandte eingetragen
1985 wurde mein Mann als Hermann Schipper mit Geburtzsdatum eingetragen Die vorrigen Testermenten wurden aufgehoben.1996 wurde mein Mann wurde die Erbestellung des Herrn Hermann Schipper ohne Angabe des Geburtsdatums wieder aufgehoben Hierbei wurde sich bezogen auf die letztilligen Verfügung von 07.06 1985 und vom 10.03.1994 wobei des Testament von 1994 nicht beigefügt ist. Aber das Testament von 06.10.1992 nicht aufgehoben wurde. Die Testamente wurden notaril beglaubigt aber sit ist kein Ort und Datum zu erkennen. Hat mein Mann als Enterbter Anspruch auf eien Erbanteil? Und was ist mit dem nicht aufgehobenen Testament von 1992.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Hat mein Mann als Enterbter Anspruch auf eien Erbanteil?

- Ja, es besteht Anspruch auf den Pflichtteil - aber nur, wenn der Verstorbene zum Pflichtteilskreis gehört. Wenn es sich hier um eine weitläufige Verwandte handelt, muss man dies bezweifeln. Gern können Sie mir aber den Verwandtschaftsgrad mitteilen.

Und was ist mit dem nicht aufgehobenen Testament von 1992?

- Wenn das Testament von 1992 nicht aufgehoben wurde, hat es noch Bestand. Hier kommt es ebenfalls darauf an, ob es ein wirksames neues Testament gab und das alte von 92 damit widerrufen worden ist.


 



Verändert von raschwerin am 28.11.2010 um 12:45 Uhr EST
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Hat mein Mann als Enterbter Anspruch auf eien Erbanteil?

- Ja, es besteht Anspruch auf den Pflichtteil - aber nur, wenn der Verstorbene zum Pflichtteilskreis gehört. Wenn es sich hier um eine weitläufige Verwandte handelt, muss man dies bezweifeln. Gern können Sie mir aber den Verwandtschaftsgrad mitteilen.

Und was ist mit dem nicht aufgehobenen Testament von 1992?

- Wenn das Testament von 1992 nicht aufgehoben wurde, hat es noch Bestand. Hier kommt es ebenfalls darauf an, ob es ein wirksames neues Testament gab und das alte von 92 damit widerrufen worden ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht