So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16455
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo mein Vater ist Verstorben im Juli meine Mutter hat immer

Kundenfrage

Hallo mein Vater ist Verstorben im Juli meine Mutter hat immer andere Ausrede um die offen legung des Vermögens.Habe zu Lebzeiten meines Vater Geld erhalten war aber nie die Rede das es mal mein Erbteil sein sollte,meine Mutter dreht es aber jetzt so.Möchte mein Pflichtteil aber es funktioniert nicht wirklich immer Briefe hin und her zu den Anwälten sie hat mittlerweile schon den 3 Anwalt wielange kann man sowas den rauszögern man muss doch mal auf ein Ergebnis kommen.Sie hat Immobilien in Spanien steht auch alleine im Grundbuch drin sind aber in der Ehe angeschafft worden zählt das nicht mit in den nachlass??kann sie mir das Geld anrechnen was ich bekommen hab??Sie haben Zugewinngemeinschaft laut Erbvertrag aber die Übersetzung von Spanien steht Güttertrennung ich glaube da stimmt was nicht bitte um schnelle Hilfe was soll ich nun tun???Gruss Alex
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Ihre Eltern Gütertrennung hatten, dann ist sämtliches Vermögen völlig getrennt.

Aber auch wenn Zugewinngemeinschaft besteht gehören Ihrer Mutter die Immobilien, bei denen sie alleine im Grundbuch steht alleine.

Das bedeutet, dass die Immobilien nicht in den Nachlass fallen.

Nach § 2315 BGB muss sich der Pflichtteilsberechtigte die Schenkung nur dann anrechnen lassen, wenn der Erblasser dies bestimmt hat.
Eine derartige Bestimmung kann auch mündlich getroffen werden, allerdings muss ihre Mutter dies dann beweisen.

In Deutschland ist der gesetzliche Güterstand die Zugewinngemeinschaft. Wenn etwas anderes vereinbart ist, muss dies notariell geschehen.

ist dies nicht der Fall hatten Ihre Eltern Zugewinngemeinschaft.

Wenn Ihre Mutter die Auskunft über das Erbe nicht erteilen will, sollte sie verklagt werden, zumal der Anspruch auf den Pflichtteil in drei Jahren verjährt.


Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Bedingung, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung und eine rasche Akzeptierung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank





ClaudiaMarieSchiessl und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen Gerne beantworte ich Ihnen diese.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre freundliche Akzeptanz.

Beste Grüße


Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht