So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 26409
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo wir sind vier Geschwister, meine Schwester hat damals

Kundenfrage

Hallo
wir sind vier Geschwister,
meine Schwester hat damals von unseren Eltern das günstig übernommen.
Nun stellt sie ansprüche an uns, das jeder von uns einen Tag in der Woche , einen Nachmittag mit unserem Vater verbringen soll.
Wer das nicht macht, wird zur Kasse gebeten.
Darf und kann sie das?
Damals hat sie beim Notar unterschrieben das sie im Alter von den Eltern die häusliche Pflege übernimmt.Dafür hat sie unser Elternhaus für schlappe 90tausend Euro bekommen.
Für eien Rat wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Schöner Ute
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ihre Schwester hat keinerlei rechtliche Grundlage Sie in irgendeiner Form zur Kasse zu bitten. Vielmehr ist es an Ihrer Schwester die Pflege Ihres Vaters zu übernehmen. Hier besteht nämlich eine rechtliche Grundlage: der notarielle Überlassungsvertrag mit Ihren Eltern. Verstößt Ihre Schwester gegen diese Vereinbarung, so kann (aufgrund des notariellen Vertrages) die Pflege auch zwangsweise durchgesetzt werden.

Die Durchsetzung dieses notariellen Vertrages kann allerdings nur durch Ihre Eltern beziehungsweise Ihren Vater erfolgen.

Sie sollten daher Ihren Vater gegebenenfalls auf die notarielle Vereinbarung hinweisen.

Der Schwester sollten Sie in keinem Falle Geld zahlen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht