So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, brauche Rat und Hilfe. Vor 4 Jahren habe ich

Kundenfrage

Guten Abend,
brauche Rat und Hilfe.
Vor 4 Jahren habe ich mit meinem Lebenspartner ein Haus gekauft und beide stehen im Grundbuch. Mein Lebenspartner steht in Scheidung und seine noch Ehefrau will jetzt über 60000,00 Euro haben. Deswegen hat er Privatinsolvenz angemeldet. Nun wird aus diesem Grund unser Haus zwangsversteigert. Das komische daran ist, dass das Haus nicht mehr den Wert hat. Ich möchte mein Haus nicht verlieren, habe aber das Geld nicht, um es noch einmal zu kaufen. Auf dem Haus bestehen keinerlei Schulden. Habe schon einige Anwälte um Hilfe gebeten, aber alle haben nur abkassiert und nicht geholfen. Ich weiss nicht mehr weiter, bin am Ende. Die Versteigerung ist am 15.12.2010. Kann ich jetzt noch dagegen vorgehen und was muss ich machen?
Vielen Dank.
mfg
Pia Amm
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie können die Zwangsversteigerung im Ergebnis nicht verhindern, aber hinauszögern.

Allerdings kann im Rahmen des Vollstreckungsschutzes versucht werden, die Zwangsversteigerung zurückzuhalten.

Allerdings kann hier auch nur eine Teilzwangsversteigerung erfolgen, da Sie ja auch im Grundbuch stehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht