So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 3087
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Erbrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Der verstorbene Onkel meiner noch lebenden Mutter hat keine

Kundenfrage

Der verstorbene Onkel meiner noch lebenden Mutter hat keine Nachkommen und eine noch lebende Ehefrau, die allerdings bereits schwer dement und pflegebdürftig ist. Im Testament meines Onkels ist meine Mutter als Erbin des Miethauses angeführt, in dem die kranke Ehefrau lebt, allerdings mit subsidiärem Recht. Was bedeutet das genau? Könnte das bedeuten, dass meine Mutter dieses Haus, das ihr Onkel ihr immer versprochen hat, eventuell nicht erbt? Und welche Rechte haben wir, solange die Ehefrau noch lebt, bei Entscheidungen, die das Haus betreffen, mitzureden? Wir vermuten, dass mittlerweile ein Cousin die Vormundschaft für die Tante übernommen hat und hier jetzt waltet wie er will, ohne unser Einverständnis.
Bitte um Rat, was wir tun können!
Danke XXXXX XXXXX freundlichem Gruß,
Frau Grafl
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Graf,

subsidiär bedeutet nachrangig, was ohne genauen Blick in das Testament vieles bedeuten kann. Ohne weiteres kann es hier bedeuten, dass zunächst die Ehefrau erbt, also eine Art Vorerbschaft gewollt ist. Hier kommt es genau auf den Wortlaut des Testaments an.

Das subsidiäre Recht kann hier auch ein Wohn- oder Nießbrauchsrecht darstellen, welches die Ehefrau bis zu ihrem Ableben beanspruchen kann.

Zunächst sollten Sie also die Erbberechtigung ermitteln, wobei ich Ihnen gerne behilflich bin, und nach, ggf. auch schon vor der Testamentseröffnung schnellstmöglich auch weitere Handlungen des Cousins unterbinden.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und kann Ihnen bei Vorlage des Wortlauts des Testaments sicherlich mehr schreiben.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht