So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 26844
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

vor 3 Wochen ist meine Schwiegermutter gestorben (Ehemann verstarb

Kundenfrage

vor 3 Wochen ist meine Schwiegermutter gestorben (Ehemann verstarb vor 6 Jahren).
Mein Mann - deren Sohn - verstarb vor 17 Jahren.
Es gibt 3 Kinder und 2 Enkelkinder aus o.g. Ehe.
Frage: auch wenn im Testament nichts darüber gesagt sein sollte, steht mir in irgendeiner Form ein Erbe (evtl. Pflichteil) zu. Es es ziemlich viel an Grund und Bodenwerten vorhanden.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichem Gruß
Elsbth
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ein Erbe steht Ihnen vorliegend lediglich zu, wenn dies im Testament so ausdrücklich bestimmt wurde, oder wenn Sie pflichtteilsberechtigt sind.

Nach § 2303 BGB sind lediglich die Abkömmlinge des Erblassers oder der Ehegatte oder die Eltern. Die Schwiegertochter ist leider nicht pflichtteilsberechtigt. Das Gesetz ist hier leider eindeutig.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick gegeben zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt