So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 26428
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Bei der Scheidung mit meiner Frau, wurde eine Versorgungsausgleich

Kundenfrage

Bei der Scheidung mit meiner Frau, wurde eine Versorgungsausgleich errichtet.
Habe ich jetzt nach dem Tode meiner ehemaligen Frau das Recht auf die gesamte Rente?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Mit dem Versorgungsausgleich wurden Rentenanwartschaften endgültig auf das Rentenversicherungskonto Ihrer Frau übertragen.

Sofern Ihre Scheidung rechtskräftig ist, findet keine Rückübertragung statt.

Eine Ausnahme ergab sich aus dem Gesetz zur Vermeidung von Härten im Versorgungsausgleich bis 01.09.2009. Danach fand keine Rentenkürzung beim Hinterbliebenen statt, wenn der Verstorbene die Leistungen aus den Anrechten, welche er im Versorgungsausgleich erworben hat, nicht in Anspruch genommen hat.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben und bitte meine Antwort gegebenenfalls zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht