So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe die Erschaft ausgeschlagen, da ich

Kundenfrage

Guten Morgen,
ich habe die Erschaft ausgeschlagen, da ich als ehemann nur vorerbe und Verantwortlicher für die Verbindlichkeiten im Testament bedacht wurde und alle Geldwerte an die Tochter gegangen sind incl PKW.
Jetzt habe ich ja nur einen 50 % Anteil an unserer gemeinsamen Eigentumswohnung.
Ab wann muß ich die Miterben in die Wohnung lassen, obwohl mein Pflichtteilsanspruch noch nicht geklärt ist. Die Wohnung ist auch mein Erstwohnsitz. Den auf der Wohnung bestehenden Kredit habe ich zu 90 % alleine getilgt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie haben 50 % an der Wohnung und die anderen 50 % der verstorbenen Frau ausgeschlagen?

Dann gehören die anderen 50 % jetzt den nachrückenden Erben.

Diese haben auch Anspruch auf die 50 %, dürfen deshalb aber nicht de Wohnung für sich allein beanspruchen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bzgl des Pflichteil und des Pflichteilergänzungsanspruches muß doch jetzt erst eine Klärung herbeigeführt werden, die 50 % Eigentumsanteile meiner Frau greifen aber sofort oder ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie ausschlagen, haben Sie keine solchen Anspruch mehr.

Dann geht Ihr Teil auf die nachfolgenden Erben über.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Nach § 1371 BGB a,b hat bei einer Ausschlagung des Erbes shon im Ausnahmefall Anspruch auf dn Pflichtteil, wenn der Erbe mit Beschwerungen (wie es hier vorliegt) belastet ist.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ist korrekt. Aber es fehlte dazu die Angabe, ob ein Ehevertrag oder Erbvertrag etc. vorliegt.

Nur bei genauen Sachverhaltsangaben kann auch eine genaue Beantwortung der Frage erfolgen.

Wenn also die Voraussetzungen soweit gegeben sind, kann auch ein Pflichtteil von den anderen Erben gefordert werden.

Dieser besteht dann in Höhe von 50 % des gesetzlichen Erbteils.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.