So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KSRecht.
KSRecht
KSRecht,
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 916
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
KSRecht ist jetzt online.

Hallo,Meine Mutter kauft eine Immobilie im wert von ca.

Kundenfrage

Hallo,
Meine Mutter kauft eine Immobilie im wert von ca. 900000 in münchen.
Ich mit meine Familie (ehepartner und 3 Kinder) wollen in diese Wohnung wohnen.
Was ist besser, gleich die Wg auf zwei Kaufer ubertragen, heisst : Mutter und Tochter, oder 10 Jahre drinn Wohnen und dann steuerfrei es erben? Falls es nur meine Mutter kaufen sollte, wie ist es richtig zu gestallten, dass meine familie drinn wohnen darf? meine mutter wird es als zweiter wohnsitz nutzen, erste ist in russland.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Mein Rat : lassen Sie gleich aus steuerlichen Gründen die Wohnung auf zwei Personen eintragen.Die Investitionen sind dann auf beiden Seiten steuerlich absetzbar und beide kommen in den den Genuss der Abschreibung .

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung .

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ihre Antwort nutz es mir leider nichts. Nach meinem wissens, man kann nichts abschreben, wenn man in der Wg selber wohnt. Zweitens, ich habe keinen ankommen in Deutschland und meine mutter ist nict steuerpflichtig in Deutschland.

 

Mfg

Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragestellerin, ihre Frage beantworte ich gern wie folgt:

 

Die Wohnung sollte ihre Mutter allein kaufen und Ihnen anschließend einen Miteigentumsanteil an der Wohnung in Höhe des Schenkungssteuerfreibetrags von € 400.000,- schenkungssweise übertragen. Nach 10 Jahren lebt der Schenkungssteuerfreibetrag wieder auf und dann kann ihre Mutter einen weiteren Miteigentumsanteil in Höhe von € 400.000,- schenkungssteuerfrei auf Sie übertragen.

 

Um sich ein lebenslanges Wohnrecht nach der Eigentumsübertragung der Wohnung auf Sie zu sichern, kann sich dieses ihre Mutter im Grundbuch eintragen lassen.

 

Für die zuvor dargestellte Lösung benötigen Sie einen Fachanwalt für Steuerrecht und Notar, der Ihnen bei deren Umsetzung hilft.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

KSRecht



Verändert von KSRecht am 12.04.2010 um 06:02 Uhr EST