So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Zweites StaatsexamenDiplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

mein stiefvater ist vor kurzem gestorben und hinterl t 3 kinder

Kundenfrage

mein stiefvater ist vor kurzem gestorben und hinterläßt 3 kinder aus erster ehe.in zweiter ehe war er mit meiner mutter 32 jahre verheiratet,sie hat mich mit in die ehe gebracht.seine leiblichen kinder erheben jetzt anspruch auf ihr erbe.mein vater hat wärend der ehe mit meiner mutter eine umfangreiche brief-und münzsammlung angelegt,die mal zur absicherung meiner mutter dienen sollte,wenn er stirbt.haben sie daruf anspruch und was steht ihnen überhaupt zu?meine mutter hat mich gerade informiert,das es ein unterschriebenes testament gibt,indem mein vater vermerkt hat,da die brief und die münzsammlung nur im äusersten notfall verkauft werden dürften.ist aber nur von beiden ehegatten unterschrieben.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Sofern kein Testament besteht sieht die gesetzliche Erbfolge wie folgt aus:

Gem. §§ 1371,1931 BGB erbt Ihre Mutter die Hälfte des Gesamtnachlasses.

Die andere Hälfte wird gem. § 1924 BGB unter den 3 Kindern des Erblassers aufgeteilt, so dass jedes dieser Kinder 1/6 vom Nachlass erbt.

Ihre Mutter bildet somit zusammen mit den 3 Kindern eine Erbengemeinschaft.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht auch wenn ich bedaure, Ihnen keine positivere Nachricht geben zu können und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Samstagnachmittag und ein erholsames Wochenende!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Es liegt ein Testament vor, welches von beiden Ehepartnern unterschrieben wurde. Siehe Frage.

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.
Entschuldigen Sie bitte. Nach den Testament soll die Münzsammlung ja nur im Notfall verkauf werden. Dies sagt aber noch nichts über die Erbverteilung aus. Sofern es sich um ein sog. berliner Testament handelt, in welchem sich beide Ehegatten als Alleinerben wechselseitig einsatzen, wäre Ihre Mutter Alleinerbin der Sammlung.

Was steht denn genau zur Erbverteilung in dem Testament?


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774