So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Zweites StaatsexamenDiplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Angenommen, ein Vater erbt ein gro es Grundst ck und jetzt

Kundenfrage

Angenommen, ein Vater erbt ein großes Grundstück und jetzt will er einfach ein Grundstück davon verschenken, an eine Art fremde Person. Kann man sein Erbe vorher bekommen, einklagen ? Der Vater hat aber noch Schulden, aber Alle Grundstücke sind mindestens das Doppelte wert.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!



Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:

Nein, das geht leider nicht. Erbe wird man erst durch den Erbfall, also den Tod des Erblassers und nicht vorher.

Somit kann man sein zukünftiges Erbe nicht schon vor dem Erbfall einklagen.

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagabend und ein erholsames Wochenende!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
XXX@XXXXXX.XXX
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann man da gar nichts machen, wenn der Vater teures Land verschenkt?
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

In Bezug auf das Erbe kann man leider tatsächlich nichts machen. Als Sohn des potenziellen Erblassers sind sie aber gem. § 2303 BGB Pflichtteilsberechtigter.

Der Pflichtteilsanspruch beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbes gem. § 2303 BGB.
Gem. § 1924 BGB sind Sie Erbe erster Ordnung.

Sofern als Ihr Vater sterben sollte und keine Ehefrau vorhanden ist und Sie das einzige Kind sind, würden sie grundsätzlich alles Erben und hätten dementsprechend einen Pflichtteilsanspruch in Höhe der Hälfte der Erbschaft.

Sollten Sie aus der Erbschaft nicht so viel erhalten, dass Sie diesen Pflichtteilsanspruch bedient bekommen (also weniger als 50 Prozent des Nachlasswertes), so hätten Sie gem. § 2329 BGB gegen die Personen, denen Ihr Vater das Grundstück geschenkt hat, einen so genannten Pflichtteilsergänzungsanspruch.

Der Anspruch ist darauf gerichtet, dass Ihnen diese Person dann so viel zahlen muss, dass zumindest die Pflichtteilsanspruch in Höhe der Hälfte der Erbschaft bedient ist.

Ich hoffe Ihre Nachfrage nun zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch ein angenehmes Wochenende!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
XXX@XXXXXX.XXX
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind bitte ich um Akzeptierung .


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
XXX@XXXXXX.XXX
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht