So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Frau und ich haben schon vor Jahren ein Berliner Testament

Kundenfrage

Meine Frau und ich haben schon vor Jahren ein "Berliner Testament" bei einem Notar erstellen lassen. Dieses ist beim Amtsgericht hinterlegt. Erben sind zwei Kinder. Da unsere Enkel inzwischen teiweise schon verheiratet sind, möchten wir diesen auch etwas zukommen lassen. Ist es möglich, bzw auch angebracht, jetzt einen handschriftlichen Zusatz zu schreiben und diesen ebenfalls im Amtsgericht zu hinterlegen? Der Erbteil an diese Enkelkinder sollte dann schon beim Tode des ersten Ehepartners an diese ausgezahlt werden.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da das Testament handschriftlich und ohne Notar aufgesetzt worden ist, können Sie es jetzt auch handschriftlich ändern oder ergänzen.

Es wäre dann in dem neuen Schriftstück auf das bestehende Testament zu verweisen und dieses entsprechend zu ergänzen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt.

1. Das erste Testament (Berliner Testament) wurde nicht handschriftlich, sondern seiner Zeit von einem Notar erstellt. Dieses ist auch in meiner Frage so ersichtlich.

2. Kann beim Tode des ersten Ehepartners bereits ein Legat an unsere Enkelkinder ausgezahlt werden?

Für eine ergänzende Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Heinrich Sturhan

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Richtig, verzeihen Sie meinen Fehler.

1. Hier muss das Testament dann natürlich auch entsprechend notariell ergänzt werden.

2. Ja, hier kann testamentarisch bestimmt werden, dass ein solches Legat / Vermächtnis erfolgen soll.