So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo meine Frage ist folgende: Habe vor 3 Monsten auf natürliche

Kundenfrage

Hallo meine Frage ist folgende: Habe vor 3 Monsten auf natürliche Hormone (Throid) und Arsenicum album D12 umgestellt nach dem ich mich mit L-Thyroxin immer schlechter gefühlt hatte. (Nervenschmerzen an Ellenbogen, Rückenschmerzen, Sitzproblme, hohen Puls, allg. wenig Energie und anfällig für Erkältungen etc.) Inzwischen hat sich das sehr verbessert aber nun habe ich immer heisse Füße und auch ein Kribbeln in denselben - der Energiepegel ist auch nur minimal besser geworden, die psychische Belastbarkeit ist auch recht niedrig. Nun zeigt der TSH Wert 45 (vorher bei 4) und wurde schlechter anstatt besser auch das Cholesterin ist deutlich angestiegen. Was würden sie mir empfehlen ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Endokrinologie
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und guten Tag der Herr,


bei so hohen Werten ist ein neuerliche Untersuchung durch einen Nuklearmediziner und eine medikamentüse Behandlung durchaus sinnvoll und notwendig.
Ihre Beschwerden sind allesamt Ergebnis der Schilddrüsenerkrankung und können deshalb nur durch die Behandlung der Erkrankung gelindert werden.
Möglicherweise haben sie auf einen Inhaltstoff des L-Thyroxin allergisch reagiert, was einen Wechsel auf ein anderes Medikament erfordern würde.
Auch der Einsatz von Armour einem SD Hormon vom Schwein könnte hilfreich sein.
Stimmungschwankungen ergeben sich ebenfalls aus einer Schilddrüsenerkrankung , was bis zu Deprressionen führen kann. Deshalb ist es ratsam, das sie sich recht zeitnah wieder in Behandlung begeben. Die Homöopathie kann leider nur begleitend eingesetzt werden, sit aber nicht geeigent, ein komplettes Therapiekonzept zu bieten.
Einen Versuch wäre es wert mit Fucus vesiculosus in einer D 12 Potenz, welches sie über 3 Wochen mit 3 Mal 5 Globul vor den Mahlzeiten zu sich nehmen solten. Dies sollte zumindest Linderung bei dem schlimmsten Beschwerden bringen, die sie zur Zeit plagen.

Kalium iodatum , ebenfalls in einer D 12 Potenz mit 2 Mal 8 Globuli am Tag , über den Zeitraum von 1 Monat sollte , neben einer angepassten Ernährung den Cholesterinspiegel deutlich senken. Achten sie auf Fettarme Ernährung und bewegen sich moderat.

Bitte lassen sie sich aber auf jeden Fall nochmals untersuchen und medikamentös einstellen.

Ich wünsche alles Gute und rasche Besserung der Beschwerden,

MFG

Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich hatte noch eine Rückfrage abgeschickt. Ist diese nicht angekommen ?


Gruss H. Fiess

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Fiess,

leider ist keine Rückfrage angekommen. Bitte stellen sie diese nochmal neu unter dem Textfeld hier ein.

Bitte entschuldigen sie die Unanehmlichkeiten.

MFG

Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo noch einmal,


bitte stellen sie Ihre Rückfrage, damit ich diese bearbeiten kann. Ich berate sie gerne weiter zu dem Thema.

MFG

Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo noch einmal,


bitte stellen sie Ihre Rückfrage, damit ich diese bearbeiten kann. Ich berate sie gerne weiter zu dem Thema.

MFG

Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Endokrinologie