So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 2154
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Macbook Pro 2008, fährt nach tiefentdadung von Nachbauakku

Kundenfrage

Macbook Pro 2008, fährt nach Tiefentdadung durch Standby mit  Nachbauakku nicht mehr hoch. Kein Bild, Auch kein Durchstarten  ohne Akku mehr möglich. PRam Batterie CR2025 3V, Lithium wurde dann später ersetzt und ist neu. (Schätze mal, das der PRam oder irgendein ander Chip seine Infos komplett verloren hat und gänzlich neu zu flashen oder vorzubesetzen ist) Grafikkarte ist ok, weil ich ihn vorher nocheinmal für ca. 2h zufällig nochmal am am laufen hatte. Danach wieder nicht's. Ohne eingebauten Ram piepst er jetzt auch nicht nicht mehr. ### XXXXX: Muss das PRam oder ein anderes Bootmedium evtl. neu geflasht werden, und wie funktioniert das? ### XXXXX sich um ein (evtl. gewolltes) Apple Serienproblem zu handeln.


SMC Reset etc, alles durchgeführt. Ohne Erfolg !


Zumindestens scheint dieser Fehler öfter (nicht nur bei mir) und (scheinbar nur mit Nachbauakkus) aufzutreten ...?


Sämtliche Resets (CMD, ALT, P, R) wurden bereits durchgeführt.


Ram aus, eingebaut (2x2GB) und vertauscht etc..


Festplatte scheint anzugehen, Lüfter laufen, USB Anschlüsse geben Spannung aus, Netzteil ist ok. Der Akku wurde mehrfach ent- und geladen und ist voll.


Scheint bei den Dingern kein Einzelfall zu sein, das Netz ist voll von diesem (demgleichen) Problem und auch bei Youtube sind Videos von diesem Problem gepostet.
Fazit: Das MacBook Pro läuft kurz an, aber nicht hoch und bleibt an, (kein Bild, keine weitere Reaktion). Lässt sich durch drücken von 10Sek. auf den Taster wieder ausschalten.


Beim nächsten kurzen Tastendruck wieder einschalten.


Wird der Aus-Taster dann wieder für ca. 10Sek gedrückt geht's wieder aus. Dann logischerweise auch keine Spannung mehr auf den USB Anschlüssen.


Beim nächsten Einschalten (kurzer Klick auf die Startaste) läuft die Festplatte, und die Lüfter, aber leider kein Bild, (kein Hochlauf?) etc.
(Läuft kurioserweise nicht "mit" und nicht mehr "ohne" Akku hoch, ist nur noch startbar und bleibt ohne Bild wie im "Netz" in diversen Foren beschrieben. (Das Logigboard und der Grafikchip müssten heile sein, soweit die Theorie)


 


 


Hauptakku total leer + CR2025 Batterie leer (weil alt) = Das wars!


 


Hat vorher immer wunderbar gelaufen. Hätte vielleicht einen Apple Original Akku kaufen sollen, hier soll keine Tiefentladung gegenüber Nachbauakku möglich sein...


Frage: Wie kriege ich das MacBook wieder zugange?
Zusatzfrage: Oder wer kann das Gerät eventuell bezahlbar reparieren?  Wenn ich's nicht kann?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Elektronik

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik