So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StevePjere.
StevePjere
StevePjere, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 91
Erfahrung:  Facharbeiter Elektroniker
66755876
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
StevePjere ist jetzt online.

Ich habe einen Drucker Pixma IP 3000. Seit ein paar Tagen Probleme

Kundenfrage

Ich habe einen Drucker Pixma IP 3000. Seit ein paar Tagen Probleme mit dem Einschalten des Druckers. Schaltet sich nur kurz ein und sofort wieder aus. Liegt das am Schalter oder besteht die Möglichkeit, dass die Platine defekt ist. Bisher war ich mit dem Drucker sehr zufrieden und möchte ungern ein neues Gerät kaufen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  StevePjere hat geantwortet vor 5 Jahren.
Druckkopf reinigen lassen!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Experte. Danke für Ihre Nachricht.

Als der Drucker noch funktionierte (aber teilweise schon Probleme machte) habe ich das Reinigungsprogramm (auch Intensivreinigung) mehrfach laufen lassen. Hat allerdings nichts genutzt. Beim Ausdruck der Testseite waren im schwarz/weissen-Druckbild immer noch Fehler in dem kleinen Balkendiagramm. Trotzdem konnte ich noch einigermaßen drucken (nur bei Einstellung von Druckqualität hoch + Foto-Glanz-Papier).

Ein paar Tage später ging dann nichts mehr (wie geschildert) - d.h. der Drucker läßt sich nicht einschalten. Nach Betätigung der Einschalttaste blinkt die grüne Kontrollleuchte einmal kurz auf und dann passiert nichts mehr.

Ich wollte auch schon den Druckkopf rausnehmen, aber der Schlitten bewegt sich nicht mehr in die dafür notwendige Position (wie z.B. bei Patronenwechsel), weil sich der Drucker ja nicht einschaltet.

Habe auch schon versucht, den Schlitten mit der Hand in die mittige Position zu ziehen, aber das geht auch nicht. Will es auch nicht mit Gewalt machen.

Was kann ich noch tun? Glaube zwar auch, dass das Problem evtl. am Druckkopf liegt, aber vielleicht ja auch am Netzteil oder am Ein/Aus-Schalter (Wackelkontakt?)

Mit freundlichem Gruss

Experte:  StevePjere hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte Kopf reinigen lassen. Wenn er nicht mehr in die Mittelposition fährt, könnte auch der Schalter der Klappe defekt oder ausgehangen sein. Mit einem Multimeter könnte man auch testen ob die vorgegebenen Spannungswerte aus dem Netzteil kömmen, kann aber auch von den Damen und Herren bei der Reinigung gemacht werden, wenn geschulte Mitarbeiter vor Ort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da keine Fachfirma vor Ort, habe ich den Druckkopf jetzt rausbekommen und mit lauwarmen Wasser die Düsen vorsichtig gereinigt + mit Fön wieder getrocknet.
Ergebnis: Drucker lässt sich jetzt wieder normal ein- und ausschalten, und der Schlitten bewegt sich auch in die Mittelposition (bei Patronenwechsel). Jedoch druckt er alles nur noch in roter Farbe. Also kein schwarz und keine anderen Farben.
Bedeutet das evtl. einen elektronischen Defekt oder ist durch die Reinigung nur die rote Düse frei geworden? Habe mir jetzt ein spezielles Reinigungsmittel gekauft, um die anderen Düsen evtl. auch noch frei zu kriegen. Oder haben Sie noch eine Idee?

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik