So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MaikSmo.
MaikSmo
MaikSmo, IT-Consultant
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Erfahrung im Bereich Onlineberatung, sowie bei Hardware- und Software-Fragen
40042668
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
MaikSmo ist jetzt online.

bei meinem Oki3300-Drucker kommt es permanent zum Papierstau

Kundenfrage

bei meinem Oki3300-Drucker kommt es permanent zum Papierstau am Eingang zum Fixierer. Der Status-Monitor bezeichnet den Fehler dann als "Papierstau beim Zuführen". Ich kann den Papierstau zwar beheben, beim nächsten Druckauftrag passiert dann aber wieder das gleiche. Auch wenn ich verschiedene Papiersorten verwende oder von unterschiedlichen Computern drucke, ändert sich an dem Problem leider nichts.

Weiß jemand Rat?

Freundliche Grüße

Peter Trunsperger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Peter Trunsperger,

hatten Sie denn in der letzten Zeit nachvollziehbar einen Papierstau in Ihrem Oki? Eventuell sogar mit zerrissenem Papier? Oftmals blockieren noch kleine Papierrest die Sensoren, sodass es immer wieder zu dieser Fehelermeldung kommen kann.

Kontrollieren Sie als erstes bitte nochmals den Papierlauf auf Papierreste.

Mit folgender Anleitung des Herstellers können Sie einen eventuellen Papierstau in Ihrem OKI einfach beheben:

http://www.oki.de/Includes/Pages/FileDownload.aspx?id=tcm:90-119283

MfG
41001.4291368056
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

ich habe die letzten Tage keine Zeit gehabt. Gerade eben habe ich mir den Drucker noch einmal genau angeschaut. Ich kann aber nichts finden, was die Sensoren blockieren könnte. Habe Sie eine Idee, an was es sonst noch liegen kann?

Viele Grüße

Peter Trunsperger

Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eventuell können auch die gummierten Rollen, welche das Papier einziehen, dafür verantwortlich sein, da diese mit der Zeit "zu glatt" werden und deshalb das Papier nicht mehr richtig greifen können.

Können Sie die einzelnen Rollen beim Einzug des Papieres auf korrekte Funktion hin überprüfen?

MfG
MaikSmo
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo MaikSmo,

 

ich kann auch an den Transportrollen nichts auffälliges erkennen. Der Drucker wurde nach den Status-Seiten bisher auch nicht allzu viel benutzt. Das Papier hängt zudem am Ausgang des Fixierers. Der Fixierer ist allerdings in Ordnung. Mit einem anderen Fixierer tritt der gleiche Papierstau auf. Haben Sie eine weitere Idee, was den Papierstau hervorrufen könnte?

 

Viele Grüße

 

Peter Trunsperger

Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Peter Trunsperger,

da Sie den Fixierer ja bereits auch schon ausgestauscht haben, kann es an diesem ja auch nicht liegen.

Deshalb vermute ich, das der Stau bereits vorm Fixierer verursacht wird und vermutlich nur rein mechanischer Natur sein kann.

Leider bleibt aufgrund der kompakten Bauart in diesem Fall nur die Zerlegung des Gerätes, um der Fehlerquelle auf die Spur zukommen. Ich empfehle Ihnen, dies durch einen autorisierten Fachhändler durchführen zu lassen, wobei Sie jedoch Kosten- und Nutzenverhältnis bzw. den Preis einer Neuanschaffung gut gegeneinander abwegen sollten.

Wie lange haben Sie den Drucker denn schon? Die ersten Geräte gab es 2008 und nach meiner Recherche vermarktete OKi dieses Modell damals mit der Kampagne 'Inhouse Printing Mehrwert inklusive: brillanter Fotodruck, hohe Medienflexibilität und kostenloser 3 Jahre Vor-Ort Next Day-Service'. Haben Sie eventuell sogar noch eine Hersteller-Garantie auf das Gerät?

Falls Sie mit den Hersteller Kontakt aufnehmen wollen - hier die Kontaktdaten:

OKI Systems (Deutschland) GmbH
Tel.: (+49) 0211/52 66-0
Fax: +49 (211) 5933-45
E-Mail: [email protected]

Wenn nicht, glaube ich ehrlich gesagt, dass sich eine Reparatur nicht lohnen wird, da der damalige Anschaffungspreis um die 250 € lag und eine Reparatur auf eigene Kosten diesen Preis vermutlich übersteigen wird. Nochdazu, da es inzwischen eine Vielzahl von vergleichbaren Geräten ab ca. 100 € zu kaufen gibt.

MfG
MaikSmo

Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

sollte Ihnen meine Antwort geholfen haben, würde ich Sie bitten meine Antwort zu akzeptieren, damit ich die Frage als erledigt betrachten kann.

MfG
MaikSmo
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo MaikSmo,

ich habe mittlerweile durch Zufall herausgefunden, warum der Drucker dauernd einen Papierstau produziert hat. Es hatte etwas mit den LED-Köpfen zu tun. Ich habe Sie ein wenig hin- und her geschoben, seitdem läuft der Drucker wieder tadenlos. Also eine Kleinigkeit, die wir nicht ausprobiert haben. Darum auch diese Bewertung.

Trotzdem danke für die Tipps

Peter Trunsperger