So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mechatronicus.
Mechatronicus
Mechatronicus, Mechatroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 363
Erfahrung:  Mechatroniker (IHK) / Bachelor of Science in Engineering (Mechatronik)
61870632
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Mechatronicus ist jetzt online.

brother mfc-5860cn druckt kein schwarz mehr

Kundenfrage

brother mfc-5860cn druckt kein schwarz mehr
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo.

Vermutlich ist die Tinte im Tintenkopf eingetrocknet. Dieser muss dann von Hand gereinigt werden. Dazu einfach ein nasses, fusselfreises Tuch eine halbe Stunde auflegen. Sollte dies zu keinem Erfolg führen, den Druckkopf eine Stunde in eine flache Schale mit dest. Wasser bzw. Lösungsmittel legen. Alternativ können auch Reinigungspatronen verwendet werden. Erhältlich sind diese z.B. hier:

http://www.amazon.de/kompatible-Reinigungspatronen-MFC-440CN-MFC-5460CN-MFC-5860CN/dp/B00518GL18

Fehlerursache kann hier z.B. sein, wenn keine Original-Patronen verwendet werden.
Sollte dies zu keinem Erfolg führen, ist wahrscheinlich der Druckkopf defekt bzw. zu stark verstopft. Dann muss dieser getauscht werden, bzw. ist es hier dann oft rentabler einen neuen Drucker anzuschaffen.

Für weitere Rückfragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie komme ich dann da dran?
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigung nicht dran gedacht vorhin. Soviel ich im Kopf habe lassen sich die Permanent-Druckköpfe der MFC-Serie leider nicht entfernen bzw. tauschen. Dann muss mit den Reinigungspatronen gearbeitet werden. Bei fast allen anderen Druckermodellen lässt sich dieser normal einfach ausclipsen bzw. werden die Patronen entfernt, dann ist oft ein Hebel zum umlegen und dann kann man den Druckkopf entnehmen.

Überprüfen Sie auch, ob alle Lüftungsöffnungen der Patronen frei sind bzw. Öffnen SIe diese dann mit Hilfe einer Nadel.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das hatte ich auch schon via das Internet rausgefunden, dass ich Reinigungspatronen kaufen soll... oder einen neuen Drucker kaufen soll.

 

Ich dachte, Sie kennen eine andere Lösung.

 

Sorry diese Lösung finde ich nicht befriedigend.

Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt leider keine andere Lösung, da man ja die eingetrocknete Tinte aus dem Druckkopf entfernen muss. Normalerweise kann man wie oben beschrieben den Druckkopf entfernen. Da dies leider bei dem Modell nicht möglich ist helfen nur Reinigungspatronen.

Tut mir leid Ihnen keine andere Lösung präsentieren zu können. Wünsche iIhnen trotzdem noch einen schönen Mittwoch.