So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mechatronicus.
Mechatronicus
Mechatronicus, Mechatroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 363
Erfahrung:  Mechatroniker (IHK) / Bachelor of Science in Engineering (Mechatronik)
61870632
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Mechatronicus ist jetzt online.

Ich benutze einen Canon-Drucker MP 520. Ich wollte Etiketten-Drucken.

Kundenfrage

Ich benutze einen Canon-Drucker MP 520. Ich wollte Etiketten-Drucken. Jetzt wurde das Blatt mit den Etiketten in den Drucker " heineingezogen " . Ich bekomme es nicht wieder heraus, weil es offensichtlich ( bedingt durch die Klebefolie ) offensichtlich im Gerät festgeklebt ist ; es kommt dann natürlich die Anzeige " Papierstau", aber ich bekomme das Blatt nicht aus dem Drucker. Was muß ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
hört sich nicht gut an. Versuchen Sie es ruhig mal mit mehr Kraft. Ansonsten muss der Drucker zerlegt werden. Nach dem Zerlegen sollte nochmals versucht werden das Blatt restlos zu entfernen. Sollte dies nicht funktionieren würde ich Wasser (bzw. wenn dies nicht klappt Etikettenlöser) sparsam anwenden, um den Kleber zu entfernen.

Bitte beachten Sie: Der Etikettenlöser/das Wasser kann den Drucker auch komplett beschädigen. Genauso das Zerlegen. Außerdem erlischt bei beiden Optionen die Garantie.

Befindet sich der Drucker noch im Garantiezeitraum? Wenn von Canon freigegebene Etiketten verwendet wurden, können Sie das Blatt normal vom Hersteller entfernen lassen, ohne das die Garantie erlischt. Dies ist normal von der Garantie abgedeckt(Außer Blatt wurde falsch herum eingelegt).

Ansonsten wie gesagt mit mehr Kraft probieren, da man eigentlich nicht mehr kaputt machen kann, wie eh schon ist.

Sollten Sie noch weitere Rückfragen haben, stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie kann ich denn den Drucker " zerlegen" .in dem Benutzer -Heft steht darüber nichts drin. Bisher habe ich den Drucker nur geöffnet, um neue Patronen einzulegen.
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja dies ist vom Hersteller auch so nicht gewollt.

Beim Austauschen der Tintenschwäme muss der Drucker auch zerlegt werden. Dazu hier eine kleine Schritt für Schritt Anleitung bei einem anderen Modell:

http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=1560&seite=7&t=schritt_2_seitenteile_entfernen

Ansonsten einfach versuchen Schrauben zu lösen, eingerastet Teile mit dem Schraubenzieher herausdrücken usw. um so irgendwie an die festgeklebten Etiketten zu kommen.

Noch ein kleiner Tipp: Notieren Sie sich die Teile/Schrauben usw. in der Reihenfolge wie Sie zerlegt werden und wo diese hingehören. Dies erleichtert Ihnen den späteren Zusammenbau.
Mechatronicus und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Komme zwar selber aus der Nähe von München, Shop ist mir bis jetzt keiner bekannt. Sollte jedoch von jedem PC Service ausgeführt werden können.

Hier wären ein paar Adressen:

http://www.muenchen.de/service/branchenbuch/muenchen/schwabing-west/C/1573.html

Fragen SIe auf jeden Fall nach was dies kostet, da es sich evtl. nicht lohnt. Neue Multifunktionsdrucker gibt es ja bereits ab 49€.