So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mechatronicus.
Mechatronicus
Mechatronicus, Mechatroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 363
Erfahrung:  Mechatroniker (IHK) / Bachelor of Science in Engineering (Mechatronik)
61870632
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Mechatronicus ist jetzt online.

Hallo, Leute, habe einen Humax iCord und ganz neu eine WD

Kundenfrage

Hallo, Leute,
habe einen Humax iCord und ganz neu eine WD Festplatte mit 2 TB. Diese habe ich mit Partition manager in ext3 umformatiert, was mir auch korrekt angezeigt wird. Der icord erkennt aber nur 1,8 GB!? Was soll ich damit anfangen? Ist das ein Systemproblem, erkennt der iCord die 2 TB nicht auch wenn sie korrekt in ext3 formatiert sind? Wäre schade, viel Geld umsonst ausgegeben.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
nein das ist ganz normal. Da 1GB = 1024MB usw. Durch interne Speicherumrechnungen usw. wird je nach Dateisystem (z.B. hier ext3) auch Platz benötigt.
Dies kann man sich so vorstellen, wie wenn man Blätter in Ordner sortiert und in den Schrank stellt. Würde man die Blätter ohne Ordnung in den Schrank stellen findet nutzt man den Platz zwar optimal, findet aber nichts mehr. Das sind die 2TB. Diese beziehen sich immer auf den "Rohzustand" der Festplatte. Um dies zu ordnen werden diese umgerechnet und geordnet (formatiert). Dies kostet zwar etwas Speicherplatz, aber man kann die Festplatte besser nutzen bzw. überhaupt erst nutzen. Was übrig bleiben sind die 1,8TB.

Für weitere Rückfragen stehe ich natürlich gerne bereit.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es werden nur 1,8 GB angezeigt, nicht etwa 1,8 TB!!
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Normalerweise sollte diese problemlos erkannt werden. 1,8GB sind auf jeden Fall zu wenig.
Haben Sie eine andere Festplatte die Sie anschließen können bzw. tauschen?
Sie können auch versuchen die Platte erneut zu formatieren (besser normale Formatierung statt schnell). Teilweise haben die Receiver auch unter Einstellung eine Funktion, um dies mit dem Gerät selber zu machen.
Sollte dies nicht funktioneren, Platte mal mit NTFS formatieren (Windows) und überprüfen ob diese nun vollständig erkannt wird (auch unter Windows).

Hatt die externe Platte eine Stromversorgung von "außen"? Oder wurde die interne Platte getauscht?

Rausgeschmissen ist das Geld sicher nicht, bin mal zuversichtlich dass wir da eine Lösung finden :-) .
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie war im Auslieferzustand auf NTFS formatiert. Funktionierte natürlich einwandfrei unter Win 7. Will sie aber als externe Festplatte mit iCord nutzen. NTFS wird ja vom iCord nicht unterstützt, erkannte die HD gar nicht. Ext3 sollte theoretisch ja funktionieren. Nachdem ich die HD auf ext3 umformatiert hatte, zeigt mir der Partition manager ein einwandfreies Ergebnis mit einer Kapazität der HD von 1848 GB an, wenn ich sie an den PC anschließe. Der iCord sieht die HD jetzt wenigstens, will aber nur 1,8 GB erkennen. ??? Könnte das nicht ein grundsätzliches Problem der iCord Firmware sein?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Experte:  Mechatronicus hat geantwortet vor 5 Jahren.
Versuchen Sie die Platte mal auf ext2 zu formatieren. Unter folgendem Link kann auch überprüft werden, ob die Platte richtig formatiert wurde (Speicherverwaltung für Windows).

http://www.fs-driver.org/

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik