So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN.
COMIN
COMIN, Dipl.Ing.
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
COMIN ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Canon-Drucker Pixma MP600. Nach sorgfältiger

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine Canon-Drucker Pixma MP600. Nach sorgfältiger Behebung eines Papierstaus startet dieser jetzt mit einem häßlichen Geräusch und der Fehlermeldung 6010 im Display.
Läßt sich dieser Fehler preisgünstig beheben oder muss ich das Gerät abschreben. Letzteres wäre schade, denn er hat mir gute Dienste geleistet.
Danke XXXXX XXXXX Ratschläge!
katermurr
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an Justanswer gewandt haben. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Problem behilflich zu sein.

Einen Fehler 6010 gibt es nicht. Kann es vielleicht 6C10 heißen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, auf dem Display steht in 3 Reihen versetzt untereinander :

Fehler
6010
Fehlercode

Gruß
katermurr
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
In meinen Service-Unterlagen ist dieser Fehlercode leider nicht vorhanden. Ich gebe Ihre Frage daher noch einmal für meine Kollegen frei. Evtl. kann ich morgen etwas darüber in Erfahrung bringen.
Experte:  COMIN hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Es gibt meines wissens zwei Fehlerzudammenhänge, die diesen Fehler produzieren können.
Der eine wäre ein falscher Treiber, was ich jedoch aufgrund des Ablaufs mit dem Papierstau für unwahrscheinlich halte.

Die zweite ist leider recht unangenehm und bedeutet letztlich Reparatur, da ein Problem mit dem Papiertransport vorliegt.

Sie können noch folgendes versuchen.

Gerät für min 1 Minute vom Stromnetz nehmen.

Nach dem erneuten Anschließen einschalten, den Einschalttest abwarten und dann die Power On/Off-Taste für etwas mehr alsXXXXXuuml;cken, auf jeden Fall so lange, bis das Display erloschen ist. Das sollte den Fehlerspeicher zurücksetzen.

Wenn dann beim nächsten Einschalten der Fehler wieder angezeigt wird, ist definitv ein Defekt im Gerät aufgetreten.

_________________________________________________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

_________________________________________________________________________________
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!
Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.


COMIN, Dipl.Ing.
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung: Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
COMIN und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

leider waren meine Service-Unterlagen nicht auf dem aktuellen Stand, da der Fehlercode erst später integriert wurde. Der Fehler 6010 wird durch eine Fehlfunktion bei der Erfassung des "eject encoder signals" ausgelöst.

Der Transport des Papieres durch den Drucker wird über eine codierte Scheibe gesteuert, der sogenannten "film timing slit disc eject".

Diese Scheibe befindet sich links an der Transportachse.

Die möglichen Ursachen für eine Fehlerfassung des Signals sind (in der Reihenfolge der Häufigkeit):

- Die Scheibe ist verschmutzt, z.B. durch Tintennebel einiger "kompatiblen" Tinten. Abhilfe: Reinigen der Scheibe soweit machbar, manche Tinten kleben extrem oder ätzen sich auch in den Kunststoff ein. Verwenden Sie keine aggressiven Reiniger wie Reinigungsbenzin oder Lösungsmittelhaltige Produkte verwenden, da diese die Markierungen in der Scheibe angreifen können. Lauwarmes Wasser und etwas Glasreiniger oder Spülmittel sind hier besser.

- Von hinten an der Scheibe angebracht ist eine Art Lichtschranke, welche die Markierungen einliest - auch diese kann verschmutzt sein (oder defekt, was sich aber nur durch einen Austausch bestätigen oder von einem Elektroniker messen ließe)

- die Achse, die durch den Motor gedreht wird, kann durch einen Fremdkörper blockiert sein.

- Der Antriebsmotor der Achse, auf der die Scheibe angebracht ist, kann defekt sein.

- die Elektronik kann Defekt sein, und den Antrieb nicht mehr steuern, oder das Encoder-Signal nicht mehr verarbeiten.

Nachstehend finden Sie ein Explosionszeichnung, auf der ich Ihnen die Encoder-Scheibe markiert habe.

graphic

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber COMIN,
ich habe den Drucker wie gewünscht mehrere Minuten vom Netz genommen und wieder angeschlossen. Darauf lief ein Testbogen durch und es erschien wieder der Hinweis:
Fehler
Papierausgabeschacht
Papierstau
Beheben Sie den Papierstau
und drücken Sie OK.

Im Papierausgabeschacht ist kein Papierstau zu sehen. Wenn ich OK drücke, kommt wieder die gleiche Fehlermeldung.
Der Drucker läßt sich auch nicht durch längeres Drücken auf die Power on/off-Taste ausschalten; er schaltet erst aus, wenn die Taste losgelassen wird.
Erbitte weitere Hilfe.
Gruß
katermurr
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie meinen letzten Beitrag gelesen? Ich schilderte Ihnen dort ausführlich die Ursache der Fehlermeldung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Tronic,
sorry, dass ich mich auf Ihre 2.Antwort nicht gemeldet habe, aber Ihr Kollege COMIN war schneller und ich habe erst seinen Rat abgearbeitet. Danach wurde der Fehler 6010 auch nicht mehr angezeigt, sondern nur noch Papierstau im Ausgabefach.
Offensichtlich ist meine Antwort an COMIN nun bei Ihnen gelandet und ich bin etwas hilflos, was ich nun tun soll!?
Danke XXXXX XXXXXß

katermurr
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich schrieb Ihnen ja bereits die Ursache, die den ursprünglichen Fehler ausgelöst hat und auch wie Sie hier für Abhilfe schaffen können. Dazu muss das Gerät natürlich zerlegt werden und es ist auch ein entsprechendes handwerkliches Geschick und technisches Verständnis erforderlich. Es handelt sich hier ja auch um einen technischen Defekt Ihres Druckers und nicht um einen simplen Bedienungsfehler.

Das Ihnen ein Papierstau angezeigt wird der nicht vorhanden ist, wird vermutlich ebenfalls einen Fehler an der Encoder-Scheibe zur Ursache haben.

Wenn Sie die notwendigen Kenntnisse nicht haben um den Fehler selbst reparieren zu können, müßten Sie sich dazu an den nächstgelegenen Canon Servicepartner wenden:

http://www.canon.de/Support/Consumer_Products/services_locator/index.aspx