So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 13640
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

ELEKTRONIK Offensichtlich gibt es bei unserer AEG LAVAMAT

Kundenfrage

ELEKTRONIK: Offensichtlich gibt es bei unserer AEG LAVAMAT 64840 Probleme mit der Elektronik. Die Maschine ist ca. 2 1/2 Jahre bei einem 2-Personen Haushalt in Gebrauch.

PROBLEM: Die Programmwahl wird von der Maschine nicht mehr angenommen. Es erscheint folgende Anzeige im Display: EFO (Vollwasserschutz hat angesprochen).
Unter Fehlersuche auf Seite 35 der AEG Benutzerinformation heißt es u.a., daß man die START/PAUSE Taste drücken soll um das Gerät neu zu starten. Klappt nicht, statt dessen ein permanentes Brummen der Technik ohne das eine Programmwahl stattgefunden hat !!!

DANKE XXXXX XXXXX Hilfestellung.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank, dass Sie Justanswer benutzen.

In die Bodenwanne der Maschine ist offensichtlich Wasser gelaufen das erst entfernt werden muss.

Kippen Sie das Gerät einmal vorsichtig um 40° nach vorne und legen Sie mehrere Lappen unter. Wenn das Wasser ausgelaufen ist sollte auch die Fehlermeldung weg gehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
vielen Dank für Ihre Hilfe. Hat alles geklappt, wie vorgeschlagen.
ABER ETWAS IST HIER SCHIEF GELAUFEN:
Unsere Vorgabe war:
Dringlichkeit: Mittel
Erforderliche Detailtiefe: Niedrig
Angezeigter Preis: 20 €
Diesen Preis würden wir bezahlen, wenn Sie diese, für einen Fachmann doch simple Antwort auf eine einfache Frage, in der Höhe in Anspruch nehmen müssen.
EIGENTLICH müßte AEG so etwas bezahlen, wenn auf Seite 35 der Benut-zerinformationen hierzu nicht benutzerfreundlich Stellung bezogen wird. Was meinen Sie ? 22.04.2011 22:38 h

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sind hier nicht bei AEG sondern bei Justanswer. Wir sind herstellerunabhängige Elektronik-Experten und werden nicht von AEG bezahlt.

Wir versuchen lediglich den Kunden, sofern möglich, die teuren Kosten des Werks-Kundendienstes zu ersparen und geben Ihnen darüber hinaus eine Zufriedenheitsgarantie. Wenn wir Ihre Frage nicht beantworten können, erhalten Sie Ihre Anzahlung wieder zurück.

Wie Sie sehen hat dies in Ihrem Fall auch bestens funktioniert, da Ihnen AEG einen Techniker vorbeigeschickt hätte, der Sie weitaus mehr gekostet hätte. Ich würde mich daher über eine abschließende Akzeptierung sehr freuen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Danke nochmals für die schnelle Antwort sowie Ihre letzte Info.

Die Situation mit den Werkskundendiensten ist durchaus bekannt. Das ist aber doch keine Antwort auf die Frage, ob Ihrer Meinung nach, mangels derartiger Information in den AEG Benutzerinformationen, die AEG solche Kosten übernehmen sollte!!!

Bei der Suche nach einer Problemlösung sind wir auf diese Seite gestoßen, wo erst der Sachverhalt zu schildern war und dann erst überhaupt über Preise informiert wurde ?! Da der Ablauf so und nicht anders war, hat sich das so entwickelt!!!

Unbeantwortet ist leider der Sachverhalt zu unserer Vorgabe: Mittel, Niedrig, 20 €. Diesen Preis würden wir bezahlen, wenn Sie diese, für einen Fachmann doch simple Antwort auf eine einfache Frage, in der Höhe in Anspruch nehmen müssen!!!

Wie Sie sehen, ist die grundsätzliche Akzeptanz doch gegeben.
21.04.2011 23:30 h
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich kann hier leider nur zu technischen Fragen antworten und das habe ich ja getan. Die Frage der Kostenübernahme ist eine Rechtsfrage, die Sie bitte unseren Rechtsanwälten in der entsprechenden Kategorie stellen müssen. Eine Vorschrift, dass ein Hersteller jeden Fehler in der Gebrauchsanweisung zu dokumentieren hat, gibt es aber meines Wissens nicht.

Über die Kosten die Ihnen bei Justanswer entstehen wurden Sie informiert, bevor Sie die Frage abgesendet haben. Wenn Sie damit nicht einverstanden gewesen wären, hätten Sie die Frage jederzeit abbrechen können. Sie haben aber sowohl den Preis für die Beantwortung Ihrer Frage wie auch die Nutzungsbedingungen von Justanswer akzeptiert und sich sicher gefreut, dass ich Ihnen geholfen habe das Problem zu lösen. Daher verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht warum Sie diese nun nicht bezahlen möchten, obwohl ich Ihnen den Kundendienst erspart habe.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe Ihre Frage wunschgemäß beantwortet und Ihnen geholfen das Problem zu lösen. Ich bitte daher noch einmal nachdrücklich um die Akzeptierung der Antwort, damit ich für meine Bemühungen auch bezahlt werde.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik