So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 13788
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Bei meinem Denon DRA-F101 Tuner funktioniert der Senderspeicher

Kundenfrage

Bei meinem Denon DRA-F101 Tuner funktioniert der Senderspeicher nicht mehr. Nur wenn das Gerät an Spannung bleibt funktioniert die Voreinstellung. Beim Abschalten geht alles verloren und muss dann neu eingegeben werden. Das Gerät het keinen Speicherakku.
Lässt sich da was machen?
Besten dank für jeden Hinweis.
Freundliche Grüsse
Urs Zimmermann [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
ndHallo,

vielen Dank, XXXXX XXXXX Justanswer benutzen.

Es gibt eigentlich nur zwei Varianten um die Sender zu speichern. Die eine ist ein kleine Stützbatterie, die irgendwann einmal leer wird und getauscht werden muss (meist so nach 5-7 Jahren) und die andere ist die Speicherung auf einem sogenannten EEPROM.
Ein Speicherchip der Daten auch ohne Stromversorgung speichern kann.

Solche Speicherchips gehen aber doch eher selten defekt und wenn, dann können die Sender normalerweise auch im normalen Netzbetrieb schon nicht mehr gespeichert werden.

Ich gehe daher doch eher davon aus dass eine kleine Stützbatterie auf der Platine des Tuners vorhanden sein wird, die nur in der Beschreibung nicht dokumentiert wird.
Wenn Sie das Gerät einmal von einem gelernten Elektroniker öffnen lassen, wird dieser die Pufferbatterie sicher schnell entdecken und kann sie Ihnen sicher tauschen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hatte das Gerät bereits offen. Eine Stützbatterie gibt es nicht, das hat mit auch der Gerätevertreter bestätigt. Beim Einschalten erscheint einfach die tiefste Sendefrequenz; auf die fernsteuerung reagiert es erst, wenn ich wieder Sendefrequenzen gespeichert habe.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wer ist denn der "Gerätevertreter"? Wenn er so gut mit der Techniker des Tuners bewandert ist, dann kann er Ihnen ja sicher sagen in welchem EEPROM die Sender denn dann gespeichert werden.