So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Nachrichtengerätemec , MCSE, Elektriker und DJ
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Hallo-bin gerade dabei ein lteres Industrierolltor einzubauen-ohne

Kundenfrage

Hallo-bin gerade dabei einälteres Industrierolltor einzubauen-ohne Schaltplan. Die Motorsteuerung ist klar, aber wie wird der Taster für hoch, stopp, und ab angeschlossen. Das Tor hat auch einen Abrollsicherung- ein Element auf der Welle, auf der dem Motor gegenüber liegenden Seite. Ein 2-adriges Kabel ist dort rausgeführt. Eine Sicherungsleiste-Luft-ist ebenfalls vorhanden. Mir würde auch die Funktion als Totman Schaltung genügen-ohne alle Schutzvorrichtungen einer Automatik. Ein Schaltplan über das Weswentliche würde genügen. 4ooV Spannung. Vielen Dank. Die Firma ist Garrog!!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Engling.IT hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo
haben Sie eine Bezeichnung von dem Tor dann schaue ich mal nach einem Schaltplan?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es gibt keine Bezeichnung von dem Tor-die Steuerung ist von Garros.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hat das Tor einen 380/400V Antrieb? Wenn ja, dann ist der Motor über eine Wendeschützschaltung angesteuert und über ein Lesitungsschütz an den Motor weitergegeben. Die Sicherheitsrelevanten Schalteinrichtungen müssen dann in der Ansteuerung des Leistungsschützes liegen welches entweder über Endschalter abgeschaltet wird oder über eine Zeitsteuerung. Bei Endschaltern müssen die Sicherheitsschalter in Reihe geschaltet sein damit durch diese die Selbsthaltung des Leistungsschützes unterbrochen wird.