So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an M. Härtel.
M. Härtel
M. Härtel, Dipl. Informatiker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung
35362359
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
M. Härtel ist jetzt online.

Bei meinem TomTom kann ich zwar die Software f r Radar-und

Kundenfrage

Bei meinem TomTom kann ich zwar die Software für Radar-und Mobile Kameras laden, erhalte jedoch keine Meldungen über diese Geräte. Weiter heisst es es bei "meine Radar-
meldungen" kann wegen Schalt-Tastenfehler nicht aktiviert, geladen werden.
Wo liegt seitens wessen der Fehler, denn die Pakete sind nicht ja nicht billig und keine
Warnung oft noch viel teurer.
Können Sie mir weiterhelfen?
Für Ihrer Bemühungen gesten Dank,
mit freundlichen Grüssen
Werner Lindner
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo! Haben Sie die Anzeige in den PLUS-Diensten aktiviert? Wann genau kommt die Fehlermeldung mit dem "Schalt-Tastenfehler"?

Haben Sie die neuste Version der TOMTOM Software per PC installiert?

Gruß,
M. Härtel
M. Härtel, Dipl. Informatiker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung: 15 Jahre Erfahrung
M. Härtel und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.


Das geht etwas am Problem vorbei. TomTom hat aus rechtlichen Gründen die Radargeräte in der Schweiz nicht in die Datenbank aufgenommen. Den Grund dafür können Sie in folgendem Artikel nachlesen :
Quote:
Neues vom ADAC: Pressemitteilung vom 2. Januar 2009 Polizei lässt sich nicht in die Karten schauen - Navigationsgeräte in der Schweiz ADAC: Auch in Deutschland sind Radarwarner verboten Wer für eine Fahrt in die Schweiz ein Navigationsgerät benutzt, das vor mobilen oder fest installierten Geschwindigkeitsmessstellen oder Blitzampeln warnt, macht sich strafbar. Dabei spielt es laut ADAC keine Rolle, ob das Gerät in Betrieb ist oder nicht. Polizei und Zollbehörden stellen solche Geräte sicher und erstatten gegen den Besitzer Anzeige. Er muss mit einer hohen Geld- oder sogar mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Zudem werden die Geräte eingezogen und vernichtet. Auch Gerätekombinationen wie Handys und Notebooks, die solche Warnfunktionen enthalten, sind nicht zulässig und somit illegal. Der ADAC empfiehlt den Autofahrern vor einer Reise in die Schweiz, Navis oder vergleichbare Geräte so einzustellen, dass sie nicht über die illegalen Warnfunktionen verfügen können. Ist dies nicht möglich, darf ein solches Gerät nicht mitgenommen werden. Auch in Deutschland sind Geräte mit Radarwarnfunktion verboten. Wer sie trotzdem benutzt, riskiert eine Geldbuße von mindestens 75 Euro und einen Eintrag von vier Punkten ins Flensburger Verkehrszentralregister. Auch in Deutschland kann die Polizei, die Geräte beschlagnahmen und vernichten.

Sollten Sie trotzdem eine Radarwarnung für Ihr Navi einsetzen wollen, müssen Sie z.B. auf SCDB zurückgreifen. Aber wie gesagt, das ist eine sehr heikle Angelegenheit.....



Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen,

Physikus



Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik