So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 13789
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

Meine Frage hat Hr. H-Meyer zwar schon beantwortet, leider

Kundenfrage

Meine Frage hat Hr. H-Meyer zwar schon beantwortet, leider habe ich die Antwort nicht bekommen, bzw. ich habe sie nirgends gefunden.
Hier die Frage nochmals:
Ich habe einen technics Su-Z2 Verstärker in Reparatur. Der Hybrid-power-amplifier STK2038 war defekt (durchlegiert). Bevor ich einen neuen IC einbaute, überprüfte ich die Versorgungsspannungen (+-38,4 V) und die Elkos. Dann baute ich den neuen IC ein, aber mit sehr mäßigen Erfolg, denn er ging nicht laut und bei etwas mehr als Zimmerlautstärke verabschiedete sich der neue IC nach 5 Minuten (hat aber nicht durchlegiert).
So wurde ein weiterer STK2038 eingebaut, aber jetzt mit sehr vorsichtiger langsam aufdrehender Lautstärkeregler und siehe da: Der eingespeiste Sinus wurde am Pin 1 und 16 des STK2038 ab einem gewissen Wert in der oberen Hälfte einfach abgeschnitten, d.h. hätte ich den Regler dann weiter gedreht, wäre der neue IC vielleicht wieder hops gegangen. Ich weiß mir keinen Rat, alle Werte an den Pins 1 -16 stimmen mit den angegebenen Werten überein! Ich wäre sehr froh um einen guten Rat, danke Rudi.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Elektronik