So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MaikSmo.
MaikSmo
MaikSmo, IT-Consultant
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Erfahrung im Bereich Onlineberatung, sowie bei Hardware- und Software-Fragen
40042668
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
MaikSmo ist jetzt online.

Das war Ihre Antwort Hallo, ich habe dazu noch einige Fragen. a)

Kundenfrage

Das war Ihre Antwort:
Hallo,
ich habe dazu noch einige Fragen.
a) Ist es korrekt dass Sie 2 verschiedene Rechner besitzen?
1x Windows XP und 1x Laptop mit Windows 7
b) Ist es korrekt das Sie auf beiden Geräten (vorerst) versucht haben über USB-Verbindung zu drucken?
c) Ist es korrekt das die XP-Maschine über USB funktioniert, der Laptop mit Win7 jedoch nicht weil es Treiberprobleme gibt?
Ich möchte nur sichergehen das ich alles korrekt verstanden habe um ihnen bestmöglich zu helfen.
lg
Michael Göbharter

Mein Kommentar:
Sie haben alles richtig verstanden; allerdings habe ich inzwischen auch erreicht, vom WINFOWS7-Laptop direkt über USB auf dem Drucker zu drucken.
Trotzdem funtkioniert das Drucken über den Netzwerkserver von diesem Rechner aus nicht.
Außerdem gibt es jetzt noch ein weiteres Problem:
Nach dem fruchtlosen Versuch über Netzwerk, funtkioniert auch das Netzwerkdrucken mit dem XP-Rechner nicht mehr (Meldung: Drucker antwortet nicht). Das Problem hatten wir ja schon.
Hinzu kommt jetzt noch folgendes Problem: ich wollte die Serversoftware auf dem XP-Rechner neu installieren. Dies geht aber nicht, weil die Meldung kommt, dass der Netzwerkdrucker noch beschäftigt ist. Über den Druckermonitor ist dies aber nicht zu erkennen.
Was nun?
MfG
Frank Heinrich
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Heinrich,

ein Neustart des XP-Systems sollte den scheinbar "festhängenden" Druckauftrag engültig löschen und den Drucker wieder freigeben. Und wenn Sie schonmal dabei sind, starten Sie den anderen Windows-Rechner und den Drucker auch gleich neu, dann sollte es wieder funktionieren. So ist es halt manchmal mit Windows :-)

MfG MaikSmo
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Die gegebene Antwort enthält keinen wirklichen Rat, denn das Neustarten des / der beteiligten Rechner war natürlich das Erste, warauf ich auch selbst gekommen bin. Auch habe ich den (scheinbar gesperrten Drucker auf dem XP-Rechner gelöscht, trotzem kam noch die alte Meldung).
Meiner Meinung nach kann der Fehler nur daran liegen, dass die Software zum LogiLink Drucker-Server speziell für WINDOWS-XP bis maximal VISTA konzipiert wurde (nur die Vorgehensweise bei diesen Betriebssystemen wird im englischsprachigen Handbuch beschrieben!) und es bei der gemischten Installation auf XP- und WINDOWS 7 - Rechner in einem Netz zum teilw. Zerschießen oder Überschreiben der XP-Installation kommt.
Wenn möglich, bitte ich nunmehr um ein wirklich hilfreiche Antwort, sonst werde ich den Kontakt nicht weiter fortführen.

MfG

Frank Heinrich
Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Heinrich,

vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

Tut mir wirklich leid, dass ich Ihnen mit meiner Antwort nicht weiterhelfen konnte.

Ich habe die Frage wieder freigegeben und hoffe für Sie, dass ein anderer Experte Ihnen weiterhelfen kann.

MfG MaikSmo

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik