So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Elharter.
Elharter
Elharter, Techniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 232
Erfahrung:  EDV-Techniker, EDV-Kaufmann, 15jährige Hard- Softwareerfahrung, gute Erfahrungen mit ASP, .NET, SQL
34184239
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Elharter ist jetzt online.

Canon MX700. Beim Austausch der Cyan-Patrone habe ich den

Kundenfrage

Canon MX700.
Beim Austausch der Cyan-Patrone habe ich den Chip falsch (um 180 grad gedreht) eingebaut. Seitdem erkennt der Drucker die Farbe Cyan nicht mehr. Das Licht im Patronenhalter geht nicht mehr an. Auch der Einsatz einer völlig neuen Patrone mit eigenem Chip hat keine Änderung gebracht.
Was muss ich machen, damit die Farbe wieder erkannt wird, bzw. das beim Einsetzen der Patrone im Patronenhalter der Cyan-Led wieder angeht?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Evt. hat der Druckkopf einen Schaden genommen. Aber auch da könnte ich Ihnen jetzt keine Erfolgsgarantie geben, dass es mit einem neuen Druckkopf wieder funktionieren würde.

Mit diesem Risiko müssten Sie dann halt rechnen.

Beste Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sorry, die Antwort hilft mir nicht weiter. Herumprobieren kann ich auch selbst. Ich brauche eine eindeutige verbindliche Diagnostik.
Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sorry, aber verbindliche Diagnostik kann man nur mit dem Gerät in der Hand machen und muss das Gerät schon Öffnen dazu. Ich denke Sie erwarten zuviel.
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Stellen Sie sich vor, nicht mal ein Techniker von Canon selbst könnte anhand dieser Fehlerbeschreibung ohne das Gerät selbst anzufassen einfach so sagen, ja genau das ist das problem. Auch dieser müsste erst einige sachen testen.

Testen nach dem Ausschlussverfahren ist ja schliesslich meist die Vorgehensweise bei einer Diagnostik und hat nichts mit Herumprobieren zu tun.

Wenn Ihnen die Antwort nichts wert ist, dann müssen Sie auch nicht akzeptieren, dann können Sie mit dem eingezahlten Geld zu einem anderen Zeitpunkt eine andere Frage stellen.

Beste Grüsse.

Verändert von Michael am 03.04.2010 um 10:06 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Elharter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

 

ich würde gerne wissen was Sie genau meinen mit "Chip falsch eingebaut (180°)" !?

Der Chip ist auf der Patrone verbaut, heißt das nun also das Sie die Patrone als ganzer verkehrtherum eingebaut haben?

 

Haben Sie Zugang zu einem Chip-Resetter?

Haben Sie kontrolliert ob der Cyan-Einsatz vollkommen sauber ist und beim falschen Einbau keine Rückstande der Tinte auf die Kontakte gekommen sind?

 

Generell kann man auch von einem Kurzschluss ausgehen, was per Ferndiagnose auf keinen Fall festzustellen ist.

 

lg

 

 

Michael Göbharter