So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 13569
Erfahrung:  Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Tronic ist jetzt online.

habe einen aspire5315 fast 2 jahre alt , mein problem ist er

Kundenfrage

habe einen aspire5315 fast 2 jahre alt , mein problem ist er schält immer wieder aus obwohl akku geladen ist . habe akku entfernt aber nach geraumer zeit schält er wieder ab , was kann das sein ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

vielen Dank, XXXXX XXXXX Justanswer benutzen. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Problem zu helfen.

 

Ich vermute sie meinen damit, das Notebook schaltet sich immer wieder aus, weil der Akku nach kurzer Zeit wieder leer ist.

 

Das deutet dann auf einen defekten Akku hin. Dieser müßte erneuert werden. Hier erhalten Sie Original-Acer-Akkus:

 

http://store.acer-euro.com/home/akkus.html?s=10&l=de&p=2&i=53

 

Wenn Sie noch Garantie haben, sollten Sie prüfen ob der Akku darin enthalten ist und ihn dann auf Garantie tauschen lassen.

 

Sollte sich das Notebook allerdings auch dann ausschalten, wenn Sie ihn nur mit einem Netzteil und ohne Akku betreiben, melden Sie sich bitte noch einmal.



Verändert von Tronic am 15.03.2010 um 15:02 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
habe leider auch das problem das er auch ausschält wenn der akku draussen ist ,also nur mit netzteil betrieben wird .
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Gut, dXXXXX XXXXXegt es wohl nicht am Akku sondern am Rechner selbst. Wie schaltet der Rechner denn genau ab?

  • Kommt noch irgendeine Meldung bevor er abschaltet? Wenn ja, welche?
  • Wie lange dauert es in etwa bis der Rechner abschaltet?
  • Fährt Windows erst runter und schaltet der Rechner dann ab, oder passiert das ganz plötzlich, ähnlich wie wenn bei einem Fernseher der Stecker aus der Dose gezogen wird?
  • Auf der linken Seite sind Lüftungsschlitze am Rechner. Kommt da Luft raus, also dreht sich der Lüfter? Wird die Unterseite des Laptops sehr heiß?
  • Haben Sie den Rechner beim Betrieb gerade auf einem Tisch stehen oder wird er bewegt (zum Beispiel auf dem Schoß)? Sind die Lüftungsschlitze auf der Unterseite des Rechners frei, so dass der Lüfter dort Luft ansaugen kann?
  • Welches Betriebssystem läuft auf dem Rechner?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
oh je so viele fragen ^^
ok also ich habe den lapy auf einem gestell stehen das luft hin kommt un dich besser arbeiten kann..

er schält einfach ab ohne irgend ein anzeichen davor ...strom weg --aus

also gestern ging es mal 12 std bis er abgeschalten hat ,heute nur nach etwa 2 std und dann danach etwa 1std ... jetzt läuft er seit etwa 3 std ohne probleme
ist an der unterseite warm und hinen am lüftungsslitz kommt leicht warme luft raus.
da wo der netztstecker eingesteckt ist , ist es aber auch sehr warm .

habe vista home drauf
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Antworten. Leider sieht es dann nicht so gut aus. Generell sehe ich drei Möglichkeiten die für den Fehler in Frage kommen.

 

1. Das Erste wäre eine Überhitzung

 

Das war meine erste Vermutung. Da Ihr Laptop aber einmal 12 Stunden und dann nur wieder 1 Stunde läuft, der Lüfter funktioniert und die Lüftungsschlitze frei sind, glaube ich nicht mehr, dass es daran liegt. Außer sie würden sagen, dass Sie besonders rechnerintensive Dinge tun, wie z. B. Spiele in hoher Grafikauflösung spielen, Filme anschauen oder schneiden und dergleichen. Wenn Sie aber nur ganz normale Büroarbeiten machen und im Internet surfen sollte es zu keiner Überhitzung kommen solange der Lüfter läuft.

 

2. Es könnte ein Bereich des Arbeitsspeichers oder des Caches defekt ist

 

Dann kann es zum kompletten Absturz führen, wenn der Rechner die defekte Stelle des Speicherbausteines beschreiben möchte. Ob hier ein Defekt vorliegt, können Sie mit einem Testprogramm prüfen, dass über einen längeren Zeitraum alle Bereiche des Speichers beschreibt. Hier könnten Sie ein solches Programm kostenlos runterladen um es auszuprobieren. Der entsprechende Speicherbaustein müßte in diesem Fall ausgetauscht werden. Auch der RightMark Memory Analyzer ist ein gutes Testprogramm.

 

3. Hardwaredefekt

 

Wenn es keine Überhitzung ist und der Arbeitsspeichertest keinen Fehler findet wird es mit großer Wahrscheinlichkeit ein Fehler am Mainboard sein. Wenn Sie beispielsweise einmal versehentlich an dem Stecker des Netzteiles gerissen haben, kann die Buchse teilweise von der Platine abgerissen worden sein, so dass kein 100%iger Kontakt mehr besteht. Sie könnten einmal testweise am Stecker wackeln, ob der Rechner dann abstürzt.

Es kann aber auch an einer anderen Stelle auf dem Mainboard ein Defekt vorliegen der dazu führt, dass plötzlich durch einen kurzen Stoss oder ein Wackeln die Stromversorgung kurz unterbrochen wird und der Rechner dadurch ausfällt. Um das dann feststellen und beheben zu können, müßte der Rechner aber geöffnet werden.

Es wäre aber besser, wenn das ein Techniker machen würde, da Sie - selbst wenn Sie den Fehler auf der Platine dann finden würden - diesen wohl nicht selbst beheben werden können.

 

 

Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Evt. der Netzwerkkarten-Treiber?

Oder Wackelkontakt der Stromzufuhr. (Am Nezteil, oder am Gerät selbst.)

Beste Grüsse
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Bei einem Wackelkontakt des Netzteiles müßte der Laptop aber mit dem Akku weiterlaufen wenn dieser nicht gerade leer ist.

 

Netzwerkkarten-Treiber? Er hat vorher funktioniert und wurde offensichtlich auch nicht erneuert. Warum sollte es daran liegen? Zumal der Rechner ja auch gleich komplett schwarz wird. Halte ich eher für unwahrscheinlich.

Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich seh nirgens dass der Kunde geschrieben hat, dass das Gerät vom Akku noch läuft. Könnte ja sein dass der Akku tot ist und bei einem Wackelkontakt das Gerät abstürzt.

Windows macht manchmal Updates von Netzwerkkartentreibern... hatte auch schon Computer welche danach abstürzten...

Gruss
Experte:  JA-Experte hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ein Wackelkontakt würde sich bemerkbar machen, indem das Laptop sich abschaltet wenn man ihn bewegt oder hart tippt, sonst stabil laufen.



Eine Überhitzung (muss ja nicht CPU sein, ein kaputer chipsatz tuts auch!) macht sich bemerkbar, indem bei hohen lasten - wie einen detallierten memory test - der laptop sich bald ausschaltet.



Am besten Sie benutzen eine Live-CD bzw. USB stick zum Ausführen eines RAM-Testers. http://www.memtest.org/ scheint gut geeignet zu sein. Lassen Sie es eine Weile laufen. Sollte ein RAM-Fehler gefunden werden - wissen wir Bescheid, sollte das Laptop sich ausschalten - können wir immerhin von einem Hardware-Defekt ausgehen. Läuft er aber stabil und fehlerfrei über viele Stunden hinweg - so müssen wir erstmal schauen of Software in Ordnung ist (ein Hardware-defekt wäre damit natürlich noch nicht ganz ausgeschlossen).



MfG,

Ilya






Experte:  Tronic hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte vergessen Sie nicht später wieder zu dem Portal zurück zu kommen und bei dem jeweiligen Experten auf "akzeptieren" zu klicken, wenn Ihnen eine Antwort geholfen hat und Sie keine weiteren Rückfragen mehr haben, damit die Anfrage auch wieder geschlossen werden kann. Vielen Dank.
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 13569
Erfahrung: Industrieelektronik, Gerätetechnik, TomTom
Tronic und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik