So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN.
COMIN
COMIN, Dipl.Ing.
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
COMIN ist jetzt online.

Ich habe einen brother MFC-5840 Meldung, siehe Kapitel zum

Kundenfrage

Ich habe einen brother MFC-5840
Meldung, siehe Kapitel zum Fehlersuchen, leider finde ich keinen Fehler, außer Papierstau entfernen und Patronen austauschen. Beides ist in Ordnung. Was könnte ich noch tun damit die Meldung verschwindet? Ich selbst bin ein Oldman.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Elektronik
Experte:  COMIN hat geantwortet vor 7 Jahren.
HAallo "Kunde",
mein Name ist Joseph Amtmann und ich möchte Ihnen bei Ihrer Frage helfen.

(Bin übrigens 57, also auch nicht mehr ganz tausfrisch).

Die von Ihnen geschilderte Meldung deutet prinzipiell auf einen Fehler mechanischer Art hin.
Es kommt allerdings auch ein Speicherfehler in betracht.

Wenn Sie keinen Papierstau haben und die Patronen in Ordnung sind, könnten Sie noch prüfen, ob Sie den Druckkopf manuell ohne allzu grossen Widerstand mindestens bis zur Mitte schieben können. Geht das sehr Schwer, hat sich evtl. ein Partikel Papier eingeschlichen, das bremst.
Bitte auch in die Öffnung schauen, die nach dem Wegschieben des Druckkopfs frei wird. (Und natürlich vorher stromlos machen).

Speicher:
Prüfen Sie bitte auch, ob sich evtl. noch ungesendete Faxe im Speicher befinden. Wenn ja, versuchen zu versenden.

Und ganz allgemein bei so unklaren Fehlermeldungen den Drucker min. 10 min vom Stromnetz nehmen.

Viel Erfolg
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Amtmann, Danke. Bin leider noch keinen Schritt weiter gekommen.
Kein Stau, Druckkopf läuft leicht, wenn ich Den vor dem Start verschiebe geht Dieser automatisch auf seine Grundstellung. Die Patronen habe ich systematisch geprüft um die richtige Meldung zu erhalten. Beim Testdruck zeigt er reinigen Fehler.
Vielleicht finden wir noch eine Lösung. Freundliche Grüße Werner Herold BW
Experte:  COMIN hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Herold, haben Sie den Speicher überprüft, ob er leer ist? Ist wirklich oft ein Problem.

Sie können natürlich auch nochmal die Reinigungsprozedur starten - ALLE. Danach nochmal die AUS - Ein-Prozedur, wobei auch helfen kann, den Netzstecker zu ziehen, min 10sec. warten. Dann den Netzstecker bei vorher gedrücktem und festgehaltenen Einschaltknopf wieder einstecken.

Wenn es doch nicht funktioniert, der Faxspeicher leer ist und sonst nichts erkennbar, liegt ein anderes mechanisches Problem, oder ein Kontaktproblem im Bereich der Druckköpfe vor, das wir auf diesem Weg nicht lösen können.

Dann bleibt nur der Weg zum Service.

Viel Erfolg
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend Herr Amtmann, Danke für Ihre Mühe. Morgen früh werde ich es noch einmal Probieren, z.B. kann ich den Fax-Speicher noch nicht löschen, bekomme ich aus der Betriebsanleitung. Das mit dem Einschaltknopf wird auch versucht. Der Drucker war 3 Wochen nicht im Betrieb, bis dahin lief er. Ich drucke überwiegend Farbbilder.

Gute Nacht sagt W. Herold
Experte:  COMIN hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Herold,

nachträglich noch Danke für die Guten Nacht-Wünsche.

Nach 3 Wochen kann es durchaus erforderlich sein, mehrere Reinigungsdurchläufe zu machen.
Der Faxspeicher sollte, wenn das Gerät diese 3 Wochen auch vom Stromnetz abgesteckt war, eigentlich leer sein, wenn allerdings eingesteckt, dann doch das Leeren versuchen. (Anleitung im Handbuch S. 125)

Beste Grüsse
Joseph Amtmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Elektronik